Spahn: Leitkultur muss sich in Bildungspolitik wiederfinden

2

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn plädiert für die Vermittlung von Anstand und Tugenden als Teil einer Leitkultur an Deutschlands Schulen. Mindestens genau so wichtig wie Fakten über Geschichte und Gesellschaft sei die Frage, «ob wir jungen Menschen vermitteln, wie wir zusammenleben wollen», sagte Spahn. «Da geht es um Anstand, Werte, Tugenden.» Gute Bildung brauche auch stabile Bindungen. «Das alles halte ich für einen Teil der Leitkultur.»

Zur Bildung gehört für Spahn mehr als reines Faktenwissen.         Foto: Heinrich-Böll-Stiftung/ flickr / CC BY-SA 2.0

Auf die Frage, ob der Bund eine solche «Leitkultur» vorgeben könne, sagte Spahn: «Das ist eine gesellschaftliche Debatte, die wir führen müssen, und der Bund kann dabei Vorreiter sein. Wir als Union müssen den Anspruch haben, die Bildungspartei zu sein, die auch über die Inhalte redet und nicht nur über Schulformen.» Bildung ist in Deutschland bislang fast ausschließlich Sache der Bundesländer.

Anzeige


Sollte es zu einer neuen großen Koalition der Union mit der SPD kommen, wird die CDU nach den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag den Bildungsminister stellen. Als künftiger Minister wird der bisherige Gesundheitsminister Hermann Gröhe (56) gehandelt. Welches Amt Spahn (37) bekommen könnte, ist unklar. dpa

Wie eine CSU-Ministerin Grundschülern die deutsche Leitkultur vermittelt: “Esst Ihr zuhause alle mit Messer und Gabel?”

 

Anzeige


2 KOMMENTARE

  1. Man könnte ja mal ganz schlicht damit anfangen, dass Messerstechereien nicht zur Schule in Deutschland passen und sonstige Gewalt gegen andere auch nicht:
    https://www.tz.de/welt/berlin-schueler-greifen-lehrer-an-spreewald-grundschule-braucht-wachschutz-zr-9655659.html
    Das Faustrecht des Stärkeren ist in Deutschland kein Argument, egal wie man in anderen Gegenden darüber denken mag. Das Benehmen in Schule und Öffentlichkeit ist zunächst mal eine ganz schwache Form von “Leitkultur”, dagegen kann niemand was sagen. Weihnachtsfeiern sind weniger zwingend, aber auch weniger wichtig.

  2. ZITAT: “CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn plädiert für die Vermittlung von Anstand und Tugenden als Teil einer Leitkultur an Deutschlands Schulen. Mindestens genau so wichtig wie Fakten über Geschichte und Gesellschaft sei die Frage, «ob wir jungen Menschen vermitteln, wie wir zusammenleben wollen», sagte Spahn. «Da geht es um Anstand, Werte, Tugenden.» Gute Bildung brauche auch stabile Bindungen. «Das alles halte ich für einen Teil der Leitkultur.»”

    Das finde ich alles genau richtig!

    Und dazu gehören für mich auch die sozialen Kompetenzen (als Sekundärtugenden abqualifiziert), die gleichberechtigt bewertet auch aufs Zeugnis gehören neben die fachlichen Kompetenzen.

    Über die Details kann ja noch diskutiert werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here