Prävention im Theater: Land verstärkt Kampf gegen Kindesmissbrauch

0

581 Fälle von sexuellem Missbrauch an Kindern: So viele Fälle sind laut der polizeilichen Kriminalstatistik im Jahr 2017 in Rheinland-Pfalz registriert geworden – ein Jahr zuvor waren es noch über 100 mehr. Um die Präventionsarbeit zu verstärken, kooperiert das Land mit der bundesweiten Initiative «Trau dich!». Das zentrale Element der Kampagne – ein Theaterstück für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren – feierte nun vor etwa 240 Kindern und Lehrern in Mainz Premiere.

Kinder können über das Erlebte oft nicht sprechen.                                                 Foto: oana mya / flickr / CC BY 2.0

«Wir müssen alles tun, um Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt zu schützen» sagte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD), die auch die Schirmherrschaft übernommen hat. «Besonders der Prävention in der Schule kommt hierbei eine wichtige Bedeutung zu.»

Anzeige


Das Theaterstück solle Kindern vermitteln, wie sie für ihre Rechte und ihre körperliche Selbstbestimmung einstehen. Sie sollen so darin bestärkt werden, sich jemandem im Falle eines Übergriffs anzuvertrauen.

Geplant sind acht Aufführungen vor Schülern der fünften und sechsten Klassen. Zudem werden Fortbildungen für Lehrer und Infoabende für Eltern angeboten. Das Stück ist ein Projekt des Bundesfamilienministeriums und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. dpa

Scham überwinden – Initiative «Schule gegen sexuelle Gewalt» soll Missbrauch bekämpfen

 

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here