Der Film “Rufmord” erhält TV-Produzentenpreis in München

0

Das ZDF-Drama «Rufmord» mit Rosalie Thomass über eine Schmutzkampagne gegen eine Grundschullehrerin ist auf dem Filmfest München mit dem Bernd Burgemeister Fernsehpreis ausgezeichnet worden.

Rosalie Thomass spielt die Lehrerin im Film “Rufmord”.                                          Foto: 9EkieraM1 / flickr / CC BY-SA 3.0

«In spannenden 90 Minuten werden wir Zeugen eines nervenaufreibenden Kampfes einer jungen Frau um ihre Würde, an dessen Ende sie Rachenehmen wird», begründete die Jury ihre Entscheidung. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis geht an die Produzentinnen Kirsten Hager und Carmen Stozek von Hager Moss Film.

Anzeige


Thomass spielt in dem von Viviane Andereggen inszenierten Film eine Lehrerin aus Bayern. Sie wird massiv bedrängt von einem Vater (Johann von Bühlow), der bessere Noten für seinen Sohn haben will. Als sich die Pädagogin weigert, tauchen Nacktfotos von ihr im Internet auf und übelste Gerüchte machen die Runde. dpa

Wie AfD-Chef Meuthen versucht, einen Skandal zu inszenieren – auf Kosten einer Lehrerin

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.