Trotz Schädlingsbekämpfer: Schon wieder Schaben in der Schule

0

ESPENAU. Eine Grundschule in der Nähe von Kassel hat ein schwer lösbares Problem mit Schaben. Das Ungeziefer wird nach Auskunft der Kreisverwaltung von Außen eingetragen. «Das ist immer wieder der Fall», sagte ein Sprecher am Dienstag. Die Schule im hessischen Espenau war im September wegen eines solchen Befalls für einige Tage geschlossen. Damals wurde ein Schädlingsbekämpfer zu Hilfe gerufen. Außerdem kontrolliere die Schule seither die Ranzen der Kinder. Die winzigen Jungtiere der Gattung Deutsche Schabe seien aber kaum zu finden.

Wo eine herumspaziert, sind die Argenossen meist nicht weit: Kakerlaken. Foto:
steve lodefink / flickr (CC BY 2.0)

Als Auslöser des Schaben-Befalls haben Kreis und Gemeinde zwei Mehrfamilienhäuser in Espenau ausgemacht. Die Verhältnisse in den Gebäuden seien «sehr schabenfreundlich». Die Kommune habe den Eigentümer zur Schädlingsbekämpfung verpflichtet. Eine Fachfirma sei bereits dreimal angerückt, mindestens drei weitere Einsätze seien notwendig. Die Kosten müsse der Hausbesitzer bezahlen, der nach Einschätzung des Kreises Teil des Problems ist. Die Bewohner nahm der Sprecher in Schutz: «Die Mieter leiden selbst darunter.» dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here