Nach Urteil über Reisekosten: Eisenmann will Landeszuschuss für Klassenfahrten verdoppeln

1

HEILBRONN. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will nach Zeitungsberichten als Reaktion auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts den jährlichen Zuschuss an Schulen für Klassenfahrten verdoppeln. «Eine entsprechende Anpassung des Haushaltsansatzes von derzeit rund 3,45 Millionen Euro um zusätzliche rund 3,87 Millionen Euro auf dann 7,32 Millionen Euro würde dabei zu einer durchschnittlichen Verdopplung der für die Schulen verfügbaren Reisekostenbudgets führen», schrieb Eisenmann in einem Brief an Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne), über den die «Heilbronner Stimme» und der «Mannheimer Morgen» berichten. Eisenmann macht sich in dem Brief dafür stark, die Erhöhung bereits im Nachtrag für den Doppelhaushalt 2018/2019 zu beschließen.

Sorgt für Empörung unter Grundschullehrkräften: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg
Zieht offenbar Konsequenzen: Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Laut der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom Oktober 2018 haben Lehrer Anspruch auf die Erstattung der vollen Reisekosten bei einer Klassenfahrt. In der Vergangenheit gab es etliche Fälle, bei denen Lehrer ihre Reisekosten selbst getragen hatten, weil das Budget nicht ausreichte. Die beiden Regierungsfraktionen von Grünen und CDU signalisierten gegenüber den Zeitungen ihre Zustimmung. Eisenmann sagte den Zeitungen auf Anfrage: «Damit Schullandheime, Wandertage oder Klassenfahrten auch weiterhin im gewünschten Umfang stattfinden können, habe ich bei den Regierungsfraktionen den Vorstoß unternommen, über den Nachtragshaushalt den Etat für Reisekosten zu verdoppeln. Ich bin zuversichtlich, dass ich mit diesem wichtigen Anliegen erfolgreich sein werde.» dpa

Anzeige


Land zieht Konsequenzen aus Urteil, nach dem Lehrer bei Klassenfahrten nicht mehr auf Kosten sitzenbleiben dürfen: Weniger Klassenfahrten

Anzeige


1 KOMMENTAR

  1. Wenn ich so sehe, wie viel Unterricht in meinen Klassen ausfällt wegen irgendwelcher Ausflüge, Projekte und dann auch Klassenfahrten, bin ich eh dafür, die Zahl der Klassenfahrten zu beschränken.

    1-2 x in der Grundschule
    1 x in der Sek 1 (vorzugsweise Kennenlernfahrt)
    1 x in der Sek 2 (vorzugsweise Abschlussfahrt)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here