Mehr Unfälle mit dem Rad auf dem Schulweg – zehn davon tödlich

0

BERLIN. Zehn junge Menschen sind nach einem Zeitungsbericht 2018 bei Fahrradunfällen auf dem Weg von oder zur Hochschule, Schule oder Kita ums Leben gekommen. Im Jahr davor waren es sieben, berichtet die «Bild am Sonntag» unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Die Zahl der meldepflichtigen Schülerunfälle im Straßenverkehr mit dem Rad sei von 26.199 auf 30.072 gestiegen.

Immer mehr Kinder und Jugendliche verunglücken per Fahrrad auf dem Schulweg. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Insgesamt sei die Zahl der Schulunfälle aber gesunken: von 1.212.550 im Jahr 2017 auf 1.162.901 im Jahr 2018. Als meldepflichtige Schulunfälle werden alle Unfälle gezählt, bei denen es zu einer ärztlichen Behandlung kommt, von kleinen Verletzungen im Schulsport bis zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Zahl der tödlichen Schul- und Schulwegunfälle sank von 49 im vergangenen Jahr auf 35 im Vorjahr. dpa

Anzeige


Väter und Mütter kutschieren ihre Kinder – und gefährden andere: Ärgernis Elterntaxis

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here