Autofahrer bei Kollision mit Schulbus getötet – Kinder verletzt

0

NEUDROSSENFELD. Ein Autofahrer gerät auf die Gegenfahrbahn und stößt mit einem Schulbus zusammen. Der Autofahrer stirbt, vier Schulkinder werden verletzt.

Viele Passanten warten im Zweifelsfall lieber auf die Profis, bevor sie entschlossen eigene Reanimationsmaßnahmen ergreifen. Foto: Rettungssani /Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)
Rettungskräfte waren vor Ort (Symbolbild). Foto: Rettungssani /Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Bei einem Frontalzusammenprall mit einem Schulbus ist am Mittwoch in Oberfranken ein Autofahrer ums Leben gekommen. In dem Schulbus wurden vier der sieben Schulkinder im Alter zwischen acht und zehn Jahren leicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Die Schüler und der 43 Jahre alte Busfahrer seien in Krankenhäuser gebracht worden. Für den 56 Jahre alten Autofahrer kam jede Hilfe zu spät. Aus welchem Grund er in der Nähe von Neudrossenfeld (Kreis Kulmbach) auf die Gegenfahrbahn geraten war, blieb zunächst unklar. Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und Rettungsdienste waren mit 70 Einsatzkräften am Ort des Geschehens. Die Bundesstraße 85 war für mehr als drei Stunden komplett gesperrt. dpa

Nach dem Unglück: Elternsprecher verlangt Debatte über mehr Sicherheit in Schulbussen

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here