Hamburg verlängert Schul- und Kitaschließungen um drei Wochen

3

HAMBURG. Nachdem andere Bundesländer ihre Schulen und Kitas wegen der Corona-Pandemie längst bis in den April hinein geschlossen haben, beließ es Hamburg bislang bei Ende März – um nun bis zum 19. April zu verlängern.

Die Ausbreitung des Coronavirus soll möglichst gebremst werden. Illustration: Shutterstock

Hamburg hat die Schließung der Schulen und Kitas wegen der Corona-Pandemie bis zum 19. April verlängert. «Es macht Sinn, nach Schleswig-Holstein nachzuziehen, weil doch viele Familien in der Metropolregion leben», sagte der Sprecher der Schulbehörde, Peter Albrecht. Ein Sprecher der Sozialbehörde sagte am Donnerstag, eine Notbetreuung an den Kitas sei weiter gewährleistet.

Elternbeiträge sollen erstattet werden

Ursprünglich sollten die Hamburger Schulen und Kitas – anders als in anderen Bundesländern – nur bis zum 29. März geschlossen bleiben. Trotz der Verlängerung sollen die Abiturprüfungen in der Hansestadt aber nicht verschoben werden, sagte Albrecht. Nach Angaben der Sozialbehörde sollen Kita-Träger und Kindertagespflege-Personen bereits eingezogene Elternbeiträge erstatten. «Für uns alle ist diese Situation fordernd. Für Hamburgs Eltern gilt das aber in besonderem Maße», sagte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD). «Wir haben deswegen die Kita-Träger informiert, dass wir für die während der Notbetreuung eigentlich anfallenden Elternbeiträge aufkommen werden.» dpa

VBE warnt, dass die Corona-Krise die Ungerechtigkeit in der Bildung verschärft

Anzeige


3 KOMMENTARE

  1. NRW hat auch nur die Schul- und Kitaschließung bis zum 03.04. angeordnet. Über eine Verlängerung wird spätestens am 19.04 zu entscheiden sein.

    Der vorteil ist, dass NRW im Gegensatz zu Hamburg eben 14 Tage Osterferien hat
    So gesehen ist die hier veröffentlichte Meldung eigentlich keine Meldung und nicht weit von Fake News entfernt, da die Hintergründe für den Hamburgerbeschluss nicht in den Kontext zu den anderen Bundesländern gestellt werden.

      • Der besagt aber auch nichts über das Warum – die unterschiedlichen Ferientermine. De jure und de facto hat NRW nur die Schließung der Schulen bis zum 3.4.angeordnet – nicht mehr und nicht weniger habe ich geschrieben. DAss die Schulen de facto bis zum 17.04. geschlossen sind, liegt eben an den festgelegten Schulferien. Somit ist in NRW eine Verlängerung bis zum 19.04. wie in Hamburg hinfällig. Einigen anderen Bundesländern geht es ebenso wie NRW, die Zahl der Bundesländer mit Frühjahrsferien ist sehr gering.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here