Falscher Ministeriumsbrief kündigt Corona-App für Lehrer an

0

MAINZ. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium hat am Donnerstag vor einem falschen Brief an die Lehrkräfte in Rheinland-Pfalz gewarnt. Das Ende Juni in Umlauf gebrachte Schreiben imitiert Briefkopf und Stil der amtlichen Schreiben aus dem Ministerium.

Das ist die echte Corona-Warn-App. Foto: Pavel Metluk / Shutterstock.com

Darin heißt es, zum Teil in satirischer Überspitzung, dass eine spezielle Corona-Warn-App für Lehrkräfte verpflichtend installiert werden müsse und dass die Einhaltung der Abstandsregeln mit Hilfe von GPS-Daten überprüft werde. Außerdem wird in dem Brief angekündigt, dass freiwilligen Lehrkräften künftig ein Computerchip implantiert werde. Dieser informiere in Verbindung mit der App noch detaillierter über den Gesundheitszustand der Chip-Träger.

«Alle dort aufgeführten Punkte entsprechen nicht der Wahrheit», betonte am Donnerstag eine Sprecherin des Ministeriums. Es habe bereits einige Anrufe zu dem Schreiben gegeben. Richtig sei, dass den Lehrkräften lediglich empfohlen werde, zum neuen Schuljahr die Corona-Warn-App des Bundes zu installieren. dpa

SPD-Chefin Esken: Corona-Warn-App auch in Schulen mit Handyverboten

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here