Zwei Schüler durch Stiche an Schule lebensgefährlich verletzt – Mordkommission ermittelt

0

FINNENTROP. Zwei Jugendliche sind durch Stiche an einer Gesamtschule im nordrhein-westfälischen Finnentrop lebensgefährlich verletzt worden. Ein dritter Jugendlicher erlitt am Montag leichte Stichverletzungen, wie die Polizei am späten Nachmittag mitteilte.

Die Polizei rückte an. (Symbolfoto) Foto: NicoLeHe / pixelio.de

Polizisten hätten zwei Tatverdächtige in der Schule festgenommen, bei denen es sich ebenfalls um Schüler handele und die nicht verletzt seien, wie ein Polizeisprecher sagte. Über die Rettungsleitstelle sei gegen 12.30 Uhr ein Notruf eingegangen. Die beiden Jugendlichen mit lebensgefährlichen Verletzungen wurden in Krankenhäuser gebracht. Über die Hintergründe der Tat lagen zunächst keine Erkenntnisse vor. Die informierte Staatsanwaltschaft aus Siegen übernahm die Leitung der Ermittlungen und setzte eine Mordkommission aus Hagen zur Klärung der Hintergründe ein. News4teachers / mit Material der dpa

14-Jähriger soll 13-Jährigen erstochen haben: Hätte der Mord verhindert werden können?

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here