Saarland kündigt Lockerungen für Schulen an – einschließlich Klassenfahrten

2

SAARBRÜCKEN. Die saarländische Landesregierung lockert angesichts gesunkener Corona-Zahlen ab diesem Freitag einige Regeln im Schulbereich. So werden etwa Elternabende, Informations- und Abschlussveranstaltungen in Präsenz, Schulfeste, Fahrten sowie Praktika unter Auflagen wieder möglich.

Lockert: Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot. Foto: © Christian Hell / Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

«Mit den Regelungen wollen wir den Schulgemeinschaften zum Schuljahresende hin auch ermöglichen, das Schuljahr angemessen und mit schönen gemeinsamen Erlebnissen abzuschließen», erklärte Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD).

Wanderausflüge, Schulfahrten und internationale Begegnungen sind demnach unter Beibehaltung fester Gruppen wieder möglich. Allerdings dürfen keine Risikogebiete im Ausland besucht werden. Erlaubt sind zudem Besuche in Theatern, Museen, Kinos und Betrieben unter der Voraussetzung, dass diese über ein Infektionsschutzkonzept verfügen. dpa

Jugendherbergen bereiten sich darauf vor, dass Klassenfahrten bald wieder stattfinden

Anzeige


2 KOMMENTARE

  1. Als wären das die Dinge, auf die’s jetzt ankommt! Und in den Ferien dann Sommerschule. Lächerlich.
    Kinder sollen Ausflüge mit den Eltern machen, wir müssen sehen, dass wir das Schuljahr inhaltlich nicht völlig abschreiben müssen. Besinnen wir uns auf unser Kerngeschäft!

  2. So sehe ich das auch. Muss das jetzt sein? Sollte nicht eher Stoff aufgeholt werden? Die Sommerferien können alle zur Erholung gut gebrauchen.

    Und Ausflüge generell schon wegen der Aufsichtspflicht, das ist ganz schön viel Verantwortung, da bin ich auch der Meinung, das das in Kitas und Schulen nicht sein muss.

    Man hat das Gefühl die 4. Welle kann nicht schnell genug da sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here