Tonne: Kein normaler Schulstart – er wirbt trotzdem für „viel Zuversicht“

6

HANNOVER. Die Schule startet für die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen mit Präsenzunterricht, aber auch mit täglichen Tests und Masken im Unterricht. Der Kultusminister wirbt dennoch für einen zuversichtlichen Blick auf das neue Schuljahr.

«Schule ist viel, viel mehr als Corona»: Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD). Foto: Foto-AG Melle, derivative work Lämpel is licensed under CC BY 3.0

Am Donnerstag beginnt in Niedersachsen für rund 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler und etwa 100 000 Lehrkräfte das neue Schuljahr. Sie starten in den Regelbetrieb («Szenario A»), müssen sich aber – zumindest zu Beginn – auf tägliche Corona-Tests und eine Maskenpflicht im Unterricht einstellen. Laut Kultusministerium werden knapp 77.000 Kinder eingeschult.

Niedersachsens Kultusminister ermunterte Schüler und Eltern dazu, zuversichtlich ins neue Schuljahr zu gehen. «Wir sind gut beraten, mit viel Zuversicht und auch ohne Furcht in diese Schulzeit zu gehen», sagte Grant Hendrik Tonne (SPD) am Mittwoch in Hannover. «Schule ist viel, viel mehr als Corona und viel, viel mehr als Pandemiebekämpfung.»

«Gerade der Schulstart wird nicht ein normaler Schulstart so wie wir ihn aus vergangenen Jahren kannten. Die Pandemie ist nicht weg»

Dennoch sei klar und erkennbar: «Gerade der Schulstart wird nicht ein normaler Schulstart so wie wir ihn aus vergangenen Jahren kannten. Die Pandemie ist nicht weg», sagte Tonne. Ziel sei es aber, so viel Normalität in der Schule zu bieten wie möglich. Dabei verfolge das Kultusministerium die Leitlinie «maximale Präsenz bei maximaler Sicherheit».

An den ersten sieben Schultagen (bis zum 10. September) müssen sich Schülerinnen und Schüler an jedem Tag vor der Schule «freitesten». Nach diesem Zeitraum seien mögliche Corona-Fälle durch Urlauber identifiziert, erläuterte Tonne. Dann werde auf drei Testungen pro Woche umgestellt – voraussichtlich montags, mittwochs und freitags. Das Instrument der Selbsttestung hat sich laut Kultusminister bewährt. Rund 26 Millionen Testkits seien mittlerweile an den Schulen ausgegeben worden, 8600 Mal seien die Tests positiv angeschlagen. Daraus hätten sich 3200 Bestätigungen durch positive PCR-Tests ergeben.

Daneben gilt für alle Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen von Donnerstag an eine Maskenpflicht im Unterricht. Regelmäßige «Maskenpausen» insbesondere an den Grund- und Förderschulen sollen in den Tagesablauf integriert werden. «Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, es war eine schwierige Abwägung», sagte Tonne. Man habe dabei auch die Erfahrungen aus anderen Ländern miteinbezogen. Gerade zum Schulstart wolle man das Sicherheitsnetz etwas höher ziehen, «auch um massenhafte Quarantäneanordnungen so gut es geht zu verhindern».

«Der Mix aus Maßnahmen macht die Sicherheit an Schulen aus»

Daneben gelten an den Schulen auch in diesem Schuljahr wieder Hygiene- und Lüftungsvorgaben: Alle 20 Minuten soll der Unterrichtsraum für fünf Minuten gelüftet werden. Dann sollen die Schüler ihre Masken abnehmen dürfen, sagte Tonne. Auch in Klassenzimmer mit Liftfilteranlagen müssten zunächst Masken getragen werden. «Der Mix aus Maßnahmen macht die Sicherheit an Schulen aus», sagte Tonne.

Gestartet werden soll der Schulbetrieb mit einer «sanften Einstiegsphase» von in der Regel einer Woche, in der Lehrkräfte und Schüler ohne Druck zusammenfinden und Erfahrungen austauschen können. Dafür können die Schulen auch zusätzlich Personal einstellen. Bis zum 24. September sollen keine Arbeiten geschrieben werden, anschließend sollen es maximal zwei Arbeiten pro Woche sein.

Laut Tonne sind bis dato 1600 der knapp 2000 ausgeschriebenen Lehrstellen besetzt worden. Das Einstellungsverfahren aber laufe noch.

Der Verband niedersächsischer Lehrkräfte (VNL) zeigte sich damit nicht zufrieden. Das neue Schuljahr beginne mit den Problemen des alten, teilte der Verband mit, nämlich einer mangelnde Unterrichtsversorgung, dem stockenden, nicht rechtzeitig erfolgten Einbau von Luftfilteranlagen sowie der hakenden Umsetzung der Digitalisierung an vielen Schulen.

Auch von den Oppositionsparteien im niedersächsischen Landtag gab es Kritik: «Nach über einem Jahr drastisch eingeschränktem Unterricht durch die Corona-Pandemie droht allen Rechenspielen und Bekundungen des Ministers zum Trotz dennoch Unterrichtsausfall und ein Mangel an Förder- und Unterstützungsangeboten», sagte die Grünen-Fraktionsvorsitzende Julia Willie Hamburg.

Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, befürchtet, dass jede zehnte Unterrichtsstunde ausfallen könnte. «Minister Tonne muss hier schnellstens nachbessern und eine Lehreroffensive starten, um zumindest bis zum nächsten Halbjahr die notwendigen Lehrkräfte aufzustocken», sagte er. Beide Parteien warfen dem Minister zudem vor, sich nicht ausreichend um die Ausstattung der Schulen mit Lüftungsanlagen gekümmert zu haben. News4teachers / mit Material der dpa

Gegen Laschet: Merkel versucht, die Länder von einer Durchseuchung der Schulen abzubringen – vergeblich?

Anzeige


6 KOMMENTARE

  1. ZUVERSICHT, laut Duden: Substantiv, feminin:
    Festes Vertrauen auf eine positive Entwicklung in der Zukunft, auf die Erfüllung bestimmter Wünsche und Hoffnungen.
    Das stimmt mich doch sehr zuversichtlich, ja optimistisch. Danke GHT! Ihre Worte haben mich immer zuversichtlich durch die Pandemie geleitet. Auch Ihr letzter Brief vom 26.08.2021 hat bei mir wahre, zuversichtliche Freude ausgelöst. Als Lehrkraft und Mutter hoffe ich mal darauf, dass ich Ihnen eines Tages persönlich für Ihren unermüdlichen und zuversichtlichen Einsatz Dank sagen kann. Als Geschenk würde ich Ihnen dann endlich meine rote Mülltonne mit Ihrem Konterfei drauf, gefüllt mit Ihrer tollen zuversichtlich Post überreichen……

  2. Ein sensationell aufmunternder, Zuversicht versprühender und fürsorglich-informativer Startschuss von Herrn Tonne!!!
    Ich hüpfe jetzt mal voller ungebremster Vorfreude (auf meine letzten 43 Schultage) zum Mittags-und Nachmittagsdienst…tiriliii…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here