Kooperationen gegen den Kita-Fachkräftemangel – Gratis-Zeitschrift herunterladen

1

DÜSSELDORF. Der Fachkräftemangel belastet den frühkindlichen Bildungsbereich in Deutschland enorm. An den Ansprüchen, die Eltern – und auch die Gesellschaft – an die einzelnen Einrichtungen und Fachkräfte stellen, ändert der Personalengpass allerdings nichts. Mehr noch als sonst lohnt es sich daher aktuell, die Kita nach außen zu öffnen und sich externe Unterstützung zu holen. Anregungen, in welchen Bereichen sich solche Kooperationen in der Praxis lohnen und wie sie sich umsetzen lassen, bietet die neueste Ausgabe der Zeitschrift DIE KITALEITUNG.

Die digitale Version des Hefts können Sie hier kostenfrei herunterladen – eine gemeinsame Aktion von Wolters Kluwer und der Agentur für Bildungsjournalismus (den Macherinnen und Machern von News4teachers).

Mit Unterstützung von außen gegen den Fachkräftemangel. Foto: Shutterstock

Bewegung im frühen Kindesalter ist entscheidend: Sie trägt zur motorischen, sozial-emotionalen sowie sprachlichen Entwicklung bei und fördert die Gesundheit. Doch das Fitnessniveau von Kindern sinkt. Aktuell weist darauf das Fitnessbarometer der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg hin (News4teachers berichtete). Auffällig: Der Anteil an übergewichtigen Kindern nimmt nach dem Wechsel von der Kita in die Grundschule deutlich zu.

Doch ein bewegter Kita-Alltag bietet die besten Chancen, die Freude an Bewegung langfristig zu fördern und diesem Trend entgegenzutreten. Dieser Aufgabe müssen sich Kindertagesstätten aber nicht allein stellen – eine Kooperation mit einem Sportverein kann helfen. Wie sie gelingen kann, zeigt die Ausgabe 2/2024 der Zeitschrift DIE KITALEITUNG – produziert von der Agentur für Bildungsjournalismus (die auch News4teachers inhaltlich gestaltet) im Auftrag des Informationsdienstleisters Wolters Kluwer.

Kindern frühzeitig und nachhaltig Freude an Bewegung zu vermitteln, ist auch ein Ziel des ehemaligen Skirennprofis Felix Neureuther. Im Interview spricht er unter anderem über das Bewegungsprogramm mit spezifischem Kita-Modul, das er mit seiner Stiftung entwickelt hat. „Unser Ziel ist nicht, den Pädagog*innen mehr Arbeit zu machen, sondern sie in ihrem Alltag zu entlasten“, sagt Neureuther.

2. Schwerpunkt: Übergang Kita-Grundschule

Der Wechsel von der Kita in die Grundschule stellt nicht nur in Zeiten des Personalmangels eine besondere Herausforderung dar: Übergange wie diese gelten als Schlüsselsituationen für die individuelle Bildungslaufbahn von Kindern. Auch diese Aufgabe kann eine Kooperation mit den Verantwortlichen der nächsten Bildungsstufe, also der Grundschule, erleichtern – und sowohl für die Kinder als auch die Pädagog*innen unterstützend wirken. Ohne bundesweite Standards bieten praxiserprobte Konzepte die notwendige Orientierung, wie sich eine Vernetzung beider Systeme erreichen lässt. Weitere Beiträge warten mit zusätzlichen Anregungen, wie Kita-Fachkräfte ihre Schützlinge auf den Übergang vorbereiten können, im Fokus dabei: die frühe Schreib- und Sprachförderung.

Die digitale Version des Hefts können Sie hier kostenfrei herunterladen.

DIE KITALEITUNG
Seit 2018 erscheint DIE KITALEITUNG bundesweit. Entwickelt und produziert von der Agentur für Bildungsjournalismus im Auftrag des Informationsdienstleisters Wolters Kluwer richtet sich die Zeitschrift vierteljährlich an Führungskräfte im frühkindlichen Bildungsbereich.

Das Magazin bedient den großen Informationsbedarf von Kitaleiter*innen, die als Verantwortliche im pädagogischen Betrieb für die Null- bis Sechsjährigen nicht nur die wichtigsten Ansprechpartner*innen für Eltern sind, sondern auch für die Erzieherinnen und Erzieher sowie den Träger. Die Familienpolitik betrifft ihre Arbeit unmittelbar, und die Agentur für Bildungsjournalismus gibt in der KITALEITUNG einen Überblick über politisch relevante Ereignisse und Entwicklungen. Darüber hinaus bietet das Heft fundierte Einblicke in die aktuelle frühpädagogische Forschung und diskutiert die großen erziehungswissenschaftlichen Streitthemen.

Kita-Fachkräftemangel steht mehr Kinderschutz entgegen – Gratis-Zeitschrift herunterladen

Anzeige


Info bei neuen Kommentaren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Hysterican
22 Tage zuvor

Ey, Danke!!

Noch besser wäre es natürlich,wenn man sich die neuen Kollegen und Kolleginnen herunterladen könnte. Wie war das doch gleich mit den 3D-Druckern und der „starken KI“?