Startseite ::: Nachrichten ::: Bombendrohung: Berufsschule in Erfurt evakuiert

Bombendrohung: Berufsschule in Erfurt evakuiert

ERFURT. Wegen einer Bombendrohung ist heute morgen eine Berufsschule in Erfurt evakuiert worden. Dies berichtet der Nachrichtensender „N24“.

Rund 900 Schüler hätten das Gebäude der Berufsbildenden Schule für Gesundheit und Soziales Marie-Elise-Kayser-Schule verlassen müssen, teilte die Polizei mit. Die Polizei sei mit etlichen Beamten und Spürhunden im Einsatz gewesen und habe das Gebäude durchsucht. Nach rund eineinhalb Stunden gab es Entwarnung – Sprengstoff wurde nicht gefunden. Die Drohung war laut „Frankfurter Rundschau“ gegen 10.35 Uhr telefonisch von einem offenbar männlichen Anrufer im Sekretariat der Schule eingegangen. Der Schulleiterin zufolge hat der Anrufer die vier Worte „In Ihrer Schule Bombe“ gesagt. Daraufhin habe sie die Polizei alarmiert und einen Dauerklingelton ausgelöst. Die Schüler hätten dann das Gebäude verlassen. Die Polizei kennt den Täter noch nicht.

(26.9.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*