Startseite ::: Politik ::: Akademikerinnen verdienen weniger als Akademiker

Akademikerinnen verdienen weniger als Akademiker

DÜSSELDORF. Die Einstiegsgehälter von jungen Akademikerinnen liegen im Schnitt unter denen von Akademikern. Das hat eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung ergeben. Die befragten Frauen verdienen im Schnitt 2 966 Euro, die Männer durchschnittlich 713 Euro mehr. Unterschiede gibt es auch zwischen Ost und West: In Ostdeutschland liegt der durchschnittliche Verdienst von jungen Akademikern mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung bei 2 861 Euro, in Westdeutschland bei 3 537 Euro.

Kurz nach dem Hochschulabschluss verdienen Elektroingenieure am besten (4 540 Euro brutto), gefolgt von Wirtschaftsingenieuren (4 290 Euro) und Diplomkaufleuten (3 750 Euro). Architekten liegen am unteren Ende der akademischen Gehaltsskala (2 460 Euro). Die Höhe des Einstiegsgehalt hängt auch von der Art des Hochschulabschlusses ab: Am besten verdienen Akademiker mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung, die promoviert haben (4 220 Euro), und Absolventen mit Masterabschluss (3 680 Euro). Wer mit einem Bachelor von der Fachhochschule abschließt, verdient im Durchschnitt mehr als mit einem Bachelor von der Universität. Schlusslicht bilden die Absolventen mit Magister (2 620 Euro). dpa
(11.11.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*