Anzeige


Startseite ::: Praxis ::: Vermeintliche Einbrecher entpuppten sich als Schulklasse

Vermeintliche Einbrecher entpuppten sich als Schulklasse

MARL. Eine besondere Überraschung erlebten Schüler der Grundschule an der Emslandstraße bei einer Übernachtung in der Schule. Der nicht eingeweihte Hausmeister rief die Polizei, die rückte mit mehreren Streifenwagen an.

Eine harmlose Grundschulkasse ist in Recklinghausen zum Ziel eines nächtlichen Großeinsatzes der Polizei geworden. Der Hausmeister hatte zu vorgerückter Stunde verdächtige Bewegungen in der Schule gemeldet. Mehrere Personen seien mit Taschenlampen unterwegs.

Notbeleuchteter Fliesenboden

Ein aufmerksamer Hausmeister hört verdächtige Geräusche und verschafft Grundschülern ein außergewöhnliches Erlebnis. Foto: Kevin Dooley /flickr (CC BY 2.0).

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an und umstellte die Schule. Auch ein Hundeführer war an dem Einsatz beteiligt. Die Aktion wurde allerdings schnell wieder abgeblasen, als die Polizisten vor einer Klasse mit ihrer Lehrerin standen. Die Nacht in der Schule war als Event gedacht. Das hatte sich zumindest nicht bis zum Hausmeister herumgesprochen. Warum die Übernachtung der Kinder innerhalb der Schule offensichtlich nicht bekannt war, ist zurzeit nicht bekannt. Für die Klasse war es am Ende das Ereignis des Jahres. (dpa)

25.05.2013

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*