Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Programmierfehler sorgt für falsche Ergebnisse beim Berufsorientierungstest der Arbeitsagentur

Programmierfehler sorgt für falsche Ergebnisse beim Berufsorientierungstest der Arbeitsagentur

NÜRNBERG. Nachdem sich immer mehr Nutzer des Abi-Powertests der Bundesagentur für Arbeit über die vorgeschlagenen Berufe beschwert hatten, wird der Kompetenztest für Abiturienten jetzt überarbeitet.

Abiturienten können ab dem 1. November nicht mehr auf den Online-Berufsorientierungstest der Bundesarbeitsagentur zugreifen. Das teilt die Behörde in Nürnberg mit. Sie nimmt das Programm vom Netz. Grund dafür ist, dass sich vermehrt Nutzer beschwert hatten, dass die angegebenen Berufe nicht zu den gewählten Interessen passen. «Offensichtlich handelt es sich um einen Programmierungsfehler», sagt Sprecherin Ilona Mirtschin.

Programmcode

Wie lange die Beseitigung des Programmierfehlers noch dauern wird ist unklar. Foto: Virgil / pixelio.de

Wann das überarbeitete Programm startet, ist unklar. Der «Abi Powertest» sollte es ermöglichen, online mit Hilfe eines Fragebogens die eigenen Stärken und dazu passende Berufe zu ermitteln. (dpa)

Zum Bericht: „Veranstaltungsportal Berufsorientierung“ ist online

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*