Katholisches Gymnasium reist mit 1.000 Schülern nach Rom

0

HILDESHEIM. Es war Karl der Große, der angeordnet hatte, dass mit jedem neuen Bischofssitz auch eine Schule errichtet werden sollte. Im Jahr 815 war es dann in Hildesheim soweit. Das Gymnasium Josephinum blickt damit auf eine 1200-jährige Geschichte zurück und begeht das Jubiläum mit einer Romreise.

Das komplette Bischöfliche Gymnasium in Hildesheim ist am Freitag mit rund 1000 Schülern zu einer Reise nach Rom aufgebrochen. Anlass für die achttägige Fahrt sei das bevorstehende 1200-jährige Jubiläum der katholischen Schule, teilte das Bistum mit. Mit 22 Reisebussen geht es für die Schüler in ein Feriencamp vor den Toren Roms.

Gegründet 815: Das Gymnasium Josephinum in Hildesheim. Foto: Longbow4u /Wikimedia Commonspublic domain
Gegründet 815: Das Gymnasium Josephinum in Hildesheim. Foto: Longbow4u /Wikimedia Commonspublic domain
Anzeige


Neben den antiken Sehenswürdigkeiten steht der Vatikan auf dem Programm – eine Generalaudienz mit Papst Franziskus inklusive. «Wir feiern im Petersdom die heilige Messe – dafür hat sich ein 90-köpfiger Schüler-Lehrer-Chor gebildet und viel geübt», sagte Schulleiter Benno Haunhorst. (dpa)

Rom-Blog der Hildesheimer Kirchenzeitung

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.