Startseite ::: Nachrichten ::: Neue Eskalation im Streit um Bildungsplan? – CDU kritisiert Ablehnung der Petition

Neue Eskalation im Streit um Bildungsplan? – CDU kritisiert Ablehnung der Petition

STUTTGART. Die Oppositionelle CDU sieht durch die Ablehnung der Petition gegen den Bildungsplan zeige die Landesregierung den Bürgern die kalte Schulter, erklärte die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz.

Die Ablehnung der Petition gegen den geplanten Bildungsplan zum Thema sexuelle Vielfalt im Schulunterricht hat bei der oppositionellen CDU Unmut hervorgerufen. «Die grün-rote Landesregierung zeigt damit, wie wenig ernst sie die Bedenken und Argumente relevanter Teile der Bevölkerung nimmt», erklärte die Abgeordnete und Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der Südwest-CDU, Sabine Kurtz.

Regenbogenfahne

Um die Petition „ Zukunft – Verantwortung – Lernen: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens“ gibt es eine offenbar immer noch kontroverse Diskussion. Foto: Jonathunder / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Eingabe der Gegner hatten mehr als 190 000 Personen unterstützt. Mit der völligen Ignorierung dieses Anliegens zeigten Grüne und SPD diesen Bürgern die kalte Schulter, erklärte Kurtz.

Die CDU-Abgeordneten im Petitionsausschuss hatten vorgeschlagen, die Eingabe an die Regierung zur Berücksichtigung bei ihrer weiteren Arbeit an der Bildungsplanreform zu überweisen. Der Vorschlag sei von der grün-roten Ausschussmehrheit nicht angenommen worden.

Kultusminister Andreas Stoch (SPD) hatte als Reaktion auf die Kritik den Gedanken der Toleranz gegenüber Menschen mit verschiedenen sexuellen Neigungen weiter gefasst. Jetzt ist auch von Akzeptanz einer ethnischen, religiösen oder kulturellen Vielfalt die Rede.

zum Bericht: „Sexuelle Vielfalt“ im Unterricht: Petitionen gegen Bildungsplan findet im Landtag kein Gehör

4 Kommentare

  1. Es heißt, irgendwann im November wolle die BW.Landesregierung auch begründen, warum die Petition nicht im Landtag behandelt werden darf. Eine ausdrückliche Bezugnahme im Bildungsplan auf die baden-württ. Verfassung lehnt Grün-Rot weiter ab.

  2. “Unter dem Deckmantel der Vielfalt” ist die Überschrift eines endlich mal wieder mutigen Artikels in der FAZ vom 14.10.14.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/experten-warnen-vor-zu-frueher-aufklaerung-von-kindern-13203307.html

    Vielleicht ist gegen den grün-roten Wahnsinn ja doch noch was zu machen. Übermorgen ist wieder Demo in Stuttgart, Beginn 14 Uhr, Schillerplatz.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*