Anzeige


Startseite ::: Aus der Wirtschaft ::: Vektoria Award: Schülerinnen und Schüler zeigen, dass Mathe rockt!

Vektoria Award: Schülerinnen und Schüler zeigen, dass Mathe rockt!

Beim Schülerwettbewerb von CASIO werden die besten Video-Clips zum Thema Mathe und Musik mit 3.000 Euro Preisgeld prämiert

Norderstedt, 15. Januar 2014 – Mit dem Vektoria Award schreibt CASIO bereits zum zehnten Mal den Kreativwettbewerb rund um das Thema Mathematik aus. Aufgabe für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 13. Klasse ist es diesmal, in einem selbst produzierten Video-Clip die Verbindung von Mathematik und Musik darzustellen. Die drei besten Filme werden von einer kompetenten Jury ausgewählt. Sie werden mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 3.000 Euro prämiert. Webseitenbesucher und Fans küren zudem ihren Publikumsliebling per Onlinevoting. Teilnahmeschluss für das Einreichen der Beiträge unter www.casio-vektoria-award.de ist der 15. März 2015.

Der Mathematik-Wettbewerb Vektoria Award von CASIO hat in diesem Jahr das Thema Mathematik und Musik. Teilnahmeschluss ist der 15. März 2015

Der Mathematik-Wettbewerb Vektoria Award von CASIO hat in diesem Jahr das Thema Mathematik und Musik. Teilnahmeschluss ist der 15. März 2015

Eine Minute Mathe und Musik im Video
One, two – one, two, three, four: Mathe rockt! Und das schon seit der Antike. Ob Pythagoras‘ Entdeckungen zur Harmonie, Berechnungen zur Raumakustik oder Rap-Songs zum Thema Mathe. Beim Vektoria Award von CASIO sind Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 13 aufgefordert, in einem einminütigen Video-Clip zu zeigen, wie Musik und Mathematik miteinander verbunden sind – alleine, im Team oder im Klassenverbund. Bewertet werden die Videos von Juroren, die selbst eine Leidenschaft für Mathematik, Musik oder Film besitzen. Wie Johann Beurich alias YouTuber DorFuchs, der komplizierte Matheformeln in Rap-Songs verpackt oder Felix Donhöfner, der mathematische Zusammenhänge, die Schülerköpfe leicht zum Rauchen bringen, in Online-Videos erklärt. Der Filmemacher Wido Groell, seit zwanzig Jahren für Film und Fernsehen im Einsatz, ist ebenfalls an Bord. Außerdem wird der Verband deutscher Musikschulen mit seinem Bundesgeschäftsführer Matthias Pannes in der Jury die Videos beurteilen. Den Gewinnern des Vektoria Awards winken Preisgelder, die die Klassenkasse oder das Taschengeld ordentlich auffüllen: 1.500 Euro für die Goldene Vektoria, 1.000 Euro für die Silberne und 500 Euro für die Bronzene.

Online-Voting für den Publikumspreis
Den Publikumsliebling wählen dann die Besucher der Website und der Facebook-Seite aus den zehn besten Beiträgen ab Mitte März. Der oder die Gewinner des Publikumspreises können sich in diesem Jahr gleich über drei Keyboards von CASIO freuen.

Kooperationspartner unterstützen den Vektoria Award
Der Schülerwettbewerb Vektoria Award wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal von CASIO verliehen und findet unter der Schirmherrschaft des Deutschen Technikmuseums Berlin statt. Der Kreativwettbewerb wird in diesem Jahr unterstützt von dem Jugendmagazin SPIESSER, dem Ernst Klett Verlag, dem nationalen Pakt für Frauen in IT-Berufen „Komm, mach MINT.“, dem Verband deutscher Musikschulen sowie dem Mathematik-Forschungszentrum Matheon und dem Musiksoftwarehersteller MAGIX.

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb im Internet unter www.casio-vektoria-award.de

Vektoria Award auf Facebook: www.facebook.com/vektoria.award.casio

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*