Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Starke Nachfrage: Mehr Plätze für das Freiwillige Ökologische Jahr

Starke Nachfrage: Mehr Plätze für das Freiwillige Ökologische Jahr

HANNOVER. Wer hätte das gedacht? Immer mehr junge Menschen wollen nach ihrem Schulabschluss ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren. Das Land Niedersachsen hilft ihnen jetzt verstärkt dabei.

In Niedersachsen gibt es ab 2015/2016 mehr Plätze für das Freiwillige Ökologische Jahr. Grund ist das große Interesse junger Menschen. Das Land stellt daher 283 Plätze und damit 25 mehr als bisher zur Verfügung, wie Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) am Montag mitteilte. Im Gegensatz zur landläufigen Einschätzung über die sinkende Bereitschaft zum persönlichen Engagement sei das Interesse an dem ökologischen Freiwilligendienst riesig, erklärte der Minister. Im vergangenen Jahr hätten sich mehr als 1000 junge Menschen auf 258 Plätze beworben.

Die Freiwilligen können zwischen rund 200 Einsatzstellen unter anderem im Tier- und Wildtierschutz, beim kommunalen Umweltschutz oder in den Nationalparks in Niedersachsen wählen. Die meisten bewerben sich erfahrungsgemäß auf Stellen im Tierschutz oder auf den Nordseeinseln.

«Ich mache das Freiwillige Ökologische Jahr, um mich nach meinem Abitur zu orientieren. Ich will später studieren, wahrscheinlich Ozeanographie», sagte der 18-jährige David Drewes. Er absolviert seit August 2014 ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Besucherzentrum des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer in Wilhelmshaven. Dafür habe er sich entschieden, weil das Besucherzentrum vergleichsweise groß sei und viele Möglichkeiten biete.

Für das Freiwillige Ökologische Jahr 2015/2016 können Interessierte zwischen 16 und 26 Jahren ihre Bewerbung noch bis zum 15. März bei der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz einreichen. dpa

Hier gibt es weitere Informationen über das Freiwillige Ökologische Jahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*