Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Sächsische Schüler sollen sich mit der Wiedervereinigung beschäftigen

Sächsische Schüler sollen sich mit der Wiedervereinigung beschäftigen

DRESDEN. Zum 25. Mal jährst sich in diesem 2015 die Herstellung der Einheit Deutschlands. Das sächsische Schulministerium fördert aus diesem Anlass 25 Schülerprojekte.

Das sächsische Kultusministerium fördert zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit Schülerprojekte zur Wiedervereinigung. Ministerin Brunhild Kurth (CDU) wolle die Schüler so ermuntern, sich mit der Geschichte auseinanderzusetzen, teilte das Ministerium mit.

25 Jahre nach dem Mauerfall definiert sich Deutschland vor allem über die Wiedervereinigung. Foto: Will Palmer / Flickr (CC BY 2.0)

25 Jahre nach dem Mauerfall definiert sich Deutschland vor allem über die Wiedervereinigung. Foto: Will Palmer / Flickr (CC BY 2.0)

Die 25 besten Projekte sollen mit je 1000 Euro unterstützt werden. Denkbar seien zum Beispiel die Förderung von Zeitzeugen-Gesprächen oder Besuche von Gedenkstätten und Museen. Die Schulen können sich mit ihren Vorhaben bis zum 29. Mai 2015 beim Kultusministerium bewerben. Eine Jury werde die kreativsten Projekte auswählen. (dpa)

zum Bericht: Die allermeisten Deutschen lieben Deutschland – viele aber schließen Muslime aus

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*