Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Mit Kita-Streiks ist zu rechnen: Verdi und GEW verkünden Urabstimmungsergebnisse

Mit Kita-Streiks ist zu rechnen: Verdi und GEW verkünden Urabstimmungsergebnisse

Hier geht es zum Kommentar: Der berechtigte Streik der Erzieherinnen

LEIPZIG. Im Tarifkonflikt der Kita-Beschäftigten wollen die Gewerkschaften Verdi und GEW am Mittwoch (10.00 Uhr) die Ergebnisse ihrer Urabstimmungen über einen unbefristeten Streik verkünden. Wie schon beim Beamtenbund dbb wird auch hier mit breiter Zustimmung gerechnet. Erste Streiks könnten dann noch Ende dieser Woche auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beginnen, wie Verdi-Sprecher Jörg Förster in Leipzig sagte. Wo genau, solle im Falle eines entsprechenden Urabstimmungsergebnisses ebenfalls am Mittwoch bekanntgegeben werden.

Die Gewerkschaften fordern eine höhere Eingruppierung der Beschäftigten. Das würde eine durchschnittliche Einkommensverbesserung von zehn Prozent bedeuten. Die Arbeitgeber halten das für nicht bezahlbar. dpa

Zum Bericht: Tarifverhandlungen geplatzt – jetzt droht unbefristeter Streik der Erzieher und Sozialarbeiter

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*