Startseite ::: Nachrichten ::: Schüler kollabieren bei Sportfest

Schüler kollabieren bei Sportfest

LEVERKUSEN. Die drückende Hitze im Rheinland ist 18 Schülern einer Leverkusener Gesamtschule zuviel geworden. Bei den Bundesjugendspielen brachen sie mit einem Kreislaufkollaps zusammen.

Bei einem Sportfest an einer Gesamtschule in Leverkusen sind am Freitag wegen der großen Hitze 18 Schüler kollabiert. Einige von ihnen seien ins Krankenhaus gebracht worden, die anderen würden ambulant versorgt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Grundsätzlich fördert Sport die Gesundheit. Doch bei heißem Wetter ist Vorsicht geboten. Foto: Jim Larrison / flickr (CC BY 2.0)

Grundsätzlich fördert Sport die Gesundheit. Doch bei heißem Wetter ist Vorsicht geboten. Foto: Jim Larrison / flickr (CC BY 2.0)

Bei schwülem Wetter mit Temperaturen über 25 Grad hatten die Jugendlichen bei den Bundesjugendspielen Kreislaufprobleme bekommen. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz. Die Schule habe die Sportveranstaltung abgebrochen. (dpa)

Ein Kommentar

  1. Für die Abschlussprüfungen werden unsere Turnhallen genutzt. Jeder Sportunterricht muss dann bei jedem Wetter draußen stattfinden. Für den „Draußen-Unterricht“ empfehle ich meinen Schülern bei heißem Wetter Sonnenschutz in Form von Käppis und Sun-Lotion, Sonnenbrillen und VIEL Wasser. Das Wasser trinken wir nicht nur, sondern kippen es bei extremen Temperaturen in die Käppis oder über den Kopf oder mit den Käppis über den Kopf. Stichwort: Verdunstungskälte! Klappt prima und ist ein Riesenspaß!!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*