Startseite ::: 2016 ::: Juli

Monatliches Archiv: Juli 2016

Mit virtueller Realität in der Schule lernen

Vorlesen Die Samsung Electronics GmbH und der Cornelsen Verlag gehen gemeinsam neue Wege, um Lerninhalte für den Einsatz Virtueller Realität (VR) im Unterricht zu entwickeln. Auf dem Ersten VR-Eduthon wurden verschiedene Konzeptideen entwickelt, um das schulische Lernen in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Physik und Chemie anschaulicher, attraktiver und erlebbarer zu machen. Ein für den Biologieunterricht entwickeltes Konzept soll nun an ... Mehr lesen »

News4teachers macht jetzt eine (kurze) Pause – und sendet Urlaubsgrüße mit Frau Wehs Kolumne: „Ich kann Ferien“

Bei mehr als 30 Grad hat kaum jemand Lust aufs Lernen. Foto: lubaib / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Bayern und Baden-Württemberg starten – als letzte Bundesländer – in dieser Woche in die Sommerferien. News4teachers legt jetzt eine (kurze) Pause ein: Zwei Wochen lang, bis zum 8. August, wird die Redaktion ihre Kräfte schonen – um dann mit frischem Wind und vielen neuen Ideen wieder für Sie, unsere Leserinnen und Leser, da zu sein. Nutzen Sie die ... Mehr lesen »

Studie vergleicht Betreuungssysteme – Ergebnis: Kleinkinder entwickeln sich mit exklusiver Zuwendung am besten

Für Kleinkinder fehlen in Deutschland Krippenplätze. Foto: anschi / pixelio.de

Vorlesen DÜSSELDORF. „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“, sagt ein Sprichwort. Auf den Spuren dieser Weisheit hat eine Forschergruppe in Malawi eine Studie durchgeführt. Dabei wollten Sie die Fragen beantworten: Was ist die natürlichste Form der Kleinkindbetreuung und wie entwickelt sich ein Kleinkind am besten? Um das herauszufinden, untersuchten Forscher um die Wiener Entwicklungspsychologin Professor Lieselotte Ahnert  90 Familien im ... Mehr lesen »

Gastbeitrag: Acht Gründe, warum Jungen das schwache Geschlecht in der Schule sind – und was wir dagegen tun können

Die Diagnose "Förderbedarf" gibt es immer häufiger - vor allem bei Jungen (Symbolfoto; die Abgebildeten sind keine Förderschüler). Foto: Lida Rose / flickr (CC BY-ND 2.0)

Vorlesen OLCHING. Seit der Einführung des Gymnasiums G 8 in fast allen Bundesländern ist ein erstaunliches Phänomen festzustellen: Bei den Abiturschnitten sind die Mädchen meist besser als die Jungen – Ausnahmen bestätigen natürlich immer die Regel. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat 2014 eine Initiative gestartet, um den Studienabbruch gerade im naturwissenschaftlich-technischen Bereich und bei den sogenannten MINT-Fächern zu ... Mehr lesen »

Für Lehrer nicht sehr attraktiv – Nordsee-Inselkinder müssen zum Lernen häufig auf Festland pendeln

Vorlesen HOOGE/HELGOLAND. Damit Gudrun Binges Töchter Abi machen konnten, musste sie den beiden erst mal eine Wohnung auf dem Festland mieten. Die 61-jährige Mutter von drei Kindern lebt auf Hallig Hooge – spätestens nach der 10. Klasse ist auf der Zwergschule mitten im Wattenmeer Schluss. Alltag auf den dünn besiedelten Inseln und Halligen in der Nordsee. Für Helgoländer Eltern mit ... Mehr lesen »

Streit um antiisraelische Materialien – Hochschule Hildesheim weist Vorwürfe zurück

Sich als praktizierenden Juden zu outen, ist in Deutschland offenbar mittlerweile - wieder - gefährlich. Foto: James MacDonald / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen HILDESHEIM. Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim (HAWK) sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, in einem Palästina-Seminar antiisraelische und antisemitische Inhalte zu propagieren. Die als Lehrbeauftragte von der Hochschule angefragte Religionspädagogin Rebecca Seidler fand Kursmaterial vor, das «das Bild eines Völkermordes an den Palästinensern, einer ethnischen Säuberung sowie der völligen Entrechtung der Palästinenser durch Israel» vermittele, sagte ... Mehr lesen »

„Gymnasiallehrer brauchen eigenen Studiengang“ – CDU im Norden will zurück zu alter Lehrerausbildung

Vorlesen KIEL. Schleswig-Holsteins CDU-Spitzenkandidat Ingbert Liebing will der Landtagswahl eine Rückkehr zur alten Gymnasiallehrerausbildung. Der «Einheitslehrer» sei eine Fehlentwicklung, die er korrigieren wolle, sagte Liebing NDR 1 Welle Nord. Im Falle eines Sieges bei der Landtagswahl wolle er die jüngste Reform der Lehrerausbildung wieder ändern. «Wenn wir unterschiedliche Schularten haben mit Gemeinschaftsschule und Gymnasium, dann bin ich der Auffassung, dass ... Mehr lesen »

Thüringens Ministerin will für neues Schulgesetz Kritiker einbinden

Birgit Klaubert

Vorlesen ERFURT. Das Bildungsministerium arbeitet an einem neuen Schulgesetz. Wann es vorliegt, ist noch unklar. Doch Kritik daran gibt es bereits. Die Bildungsministerin zeigt sich gesprächsbereit. Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) will das neue Schulgesetz nicht im Alleingang auf den Weg bringen. Sie habe Vertretern von Spitzenverbänden und Interessengruppen zugesichert, dass sie sich zu dem Entwurf äußern können, sagte Klaubert. ... Mehr lesen »

Statistik: Rekord bei Kita-Kindern – Ökonomen fordern viel mehr Plätze

Vorlesen WIESBADEN. Trotz eines Rekords an Kita-Kindern in Deutschland fehlen nach Einschätzung von Ökonomen Betreuungsplätze für unter Dreijährige. Außerdem gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern. Noch nie sind in Deutschland so viele Kleinkinder in eine Kita gegangen. Rund 721 000 Jungen und Mädchen unter drei Jahren wurden im März dieses Jahres in einer Einrichtung oder von einer Tagesmutter betreut, ... Mehr lesen »

Aus eigener Erfahrung wissen wir: Diese 10 (schulischen) Dinge macht jeder Lehrer in den Ferien

Vorlesen OBERHAUSEN.  Die Ferien haben fast überall in Deutschland begonnen. Das heißt entspannen und nichts tun. Welche zehn, meist schulischen Dinge, jeder Lehrer dennoch macht, hat unser Autor Marco Fileccia, Gymnasiallehrer aus Oberhausen, zusammengestellt.  Den Schreibtisch aufräumen. All die interessanten Fachartikel lesen, die sich über das Schuljahr angesammelt haben. Office-Updates, die das gewohnte Bild und Handling der Software jäh ändern könnten, herunterladen und ... Mehr lesen »