GEW bereitet Klagen wegen Arbeitsbelastung an niedersächsischen Grundschulen vor

0

HANNOVER. Die Bildungsgewerkschaft GEW will wegen der Arbeitsbelastung an niedersächsischen Grundschulen vor Gericht ziehen. Am 11. September will die stellvertretende GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth über die bevorstehenden Klagen informieren, teilte die Gewerkschaft am Montag in Hannover mit. Details wollte GEW-Sprecher Christian Hoffmann noch nicht nennen. Es gehe um eine Arbeitszeitverordnung für Grundschullehrkräfte, die bereits aus den 1990er Jahren stammt, sagte der Sprecher.

Vor rund zwei Jahren hatten niedersächsische Gymnasiallehrer gegen ihre erhöhte Unterrichtsverpflichtung erfolgreich vor dem Oberverwaltungsgericht in Lüneburg geklagt. Daraufhin hatte die rot-grüne Landesregierung eine umstrittene Arbeitszeitreform zurückgenommen. dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here