Startseite ::: Nachrichten ::: Um die kostenlose Kita wird in vielen Bundesländern gerungen

Um die kostenlose Kita wird in vielen Bundesländern gerungen

ERFURT. Die Beitragsfreiheit von Kindertagesstätten ist bundesweit in der Diskussion. Die neue schwarz-gelbe Regierung in Nordrhein-Westfalen etwa hat gerade erst entschieden, dass das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung beitragsfrei bleibt. In Brandenburg soll gleiches ab Herbst 2018 gelten – zumindest wenn es nach den Regierungsparteien SPD und Linken geht. Dies soll der Einstieg in die komplette Beitragsfreiheit sein.

Sieht nett aus - ist aber tatsächlich harte Arbeit: der Erzieherinnen-Alltag. Foto: Thomas Pompernigg/Flickr (CC BY-SA 2.0)

Viele Bundesländer ringen um die Beitragsfreiheit. Foto: Thomas Pompernigg/Flickr (CC BY-SA 2.0)

In Berlin sollen Kitas ab 2018 flächendeckend keine Gebühren mehr kosten. In Mecklenburg-Vorpommern soll die beitragsfreie Kita ab ebenfalls 2018 stufenweise eingeführt werden. Auch die schleswig-holsteinische Landesregierung hat die komplette Beitragsfreiheit als Fernziel ausgegeben. In Sachsen-Anhalt soll vom 1. August 2018 an zumindest das zweite Kind kostenlos in die Kita gehen, wie aus dem neuen Kinderförderungsgesetz hervorgeht. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*