Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Analphabeten

Schlagwörter Archiv: Analphabeten

Feed Abonnement

Baden-Württemberg sagt Analphabetismus den Kampf an

Unterschrift in Form von drei Kreuzen - Häufig brauche es einen hohen Leidensdruck und Hilfe von Freunden oder Familie, bis ein Analphabet sein Problem angehe. Foto: berwis / pixelio.de

STUTTGART. Etwa eine Millionen Erwachsene in Baden-Württemberg können nicht Lesen und Schreiben. Die Landesregierung will nun bei Unternehmen dafür werben, ihren betroffenen Angestellten Kurse zu ermöglichen. Nach Zahlen des Bundesverband Alphabetisierung gab es zwar 2014 im Südwesten die wenigsten VHS-Alphabetisierungskurse pro Kopf, das habe sich aber geändert, so das Kultusministerium. Mit mehr Kursen und einer Werbekampagne will das Kultusministerium die ... Mehr lesen »

Analphabetismus in Deutschland – hier versagt die „Bildungsrepublik“

Unterschrift in Form von drei Kreuzen - Häufig brauche es einen hohen Leidensdruck und Hilfe von Freunden oder Familie, bis ein Analphabet sein Problem angehe. Foto: berwis / pixelio.de

BERLIN. Kein Ruhmesblatt für die «Bildungsrepublik»: In Deutschland ist etwa jeder Siebte im Erwerbsalter «funktionaler Analphabet». Wer kaum oder gar nicht lesen und schreiben kann, hat es schwerer im Leben. Immer am 8. September, dem Weltalphabetisierungstag der Unesco, rückt das Thema in den Fokus – auch für die Politik. Viele Jahre saß bei Tim-Thilo Fellmer «immer die Angst im Nacken, ... Mehr lesen »

Studie: Analphabetismus schädigt Unternehmen – doch die wenigsten Betriebe investieren in Bildung

Unterschrift in Form von drei Kreuzen - Häufig brauche es einen hohen Leidensdruck und Hilfe von Freunden oder Familie, bis ein Analphabet sein Problem angehe. Foto: berwis / pixelio.de

MAINZ. Bundesweit 7,5 Millionen Erwachsene können nicht richtig lesen und schreiben. Eine Studie, die am morgigen Weltalphabetisierungstag veröffentlicht werden soll, zeigt: Auch in Unternehmen ist das Problem allgegenwärtig. Analphabetismus verursacht in Unternehmen nach einer aktuellen Studie der Stiftung Lesen in Mainz zusätzliche Kosten und Mehrbelastung der Kollegen. Dennoch sind nur wenige Betriebe bereit, in die Bildung der betroffenen Mitarbeiter zu investieren. 34 Prozent ... Mehr lesen »

Berliner Senat will Analphabeten gezielter helfen

In Deutschland sind Frauen seltener von Analphabetismus betroffen als Männer. Foto: Mark Kujath / Flickr

BERLIN. In Deutschland können 14 Prozent der Erwachsenen – 7,5 Millionen Menschen – nicht richtig lesen und schreiben. 320.000 von ihnen Leben laut einer Studie in Berlin, sagt Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). Der Berliner Senat will betroffenen Menschen nun gezielter helfen: Bis Ende des Jahres will der rot-schwarze Senat ressortübergreifend eine Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung erarbeiten, kündigt Scheeres an. „Wir wollen ein ... Mehr lesen »

Verband: Millionen Analphabeten ziehen sich aus Alltag zurück

Unterschrift in Form von drei Kreuzen - Häufig brauche es einen hohen Leidensdruck und Hilfe von Freunden oder Familie, bis ein Analphabet sein Problem angehe. Foto: berwis / pixelio.de

NÜRNBERG. Ist das jetzt Zucker oder Mehl? Von welchem Bahnsteig fährt mein Zug? Was für die meisten Menschen mit einem Blick auf die Verpackung oder den Fahrplan beantwortet ist, stellt Millionen von Erwachsenen in Deutschland vor große Probleme – sie können nicht oder kaum lesen. Jeder siebte Erwachsene in Deutschland kann nicht richtig lesen und schreiben. Viele Betroffene ziehen sich ... Mehr lesen »

Linke ruft zum Kampf gegen Analphabetismus auf

SCHWERIN. Trotz Schulpflicht: Jeder siebte Deutsche kann nicht oder nur sehr mangelhaft lesen und schreiben. Die Linke-Bildungsexpertin Oldenburg fordert mehr Hilfe für solche Menschen. Die Bildungsexpertin der Linken im mecklenburg-vorpommerschen Landtag, Simone Oldenburg, hat der dortigen Landesregierung vorgeworfen, die Analphabeten zu vergessen. Bundesweit seien mehr als 14 Prozent der 15- bis 64-Jährigen funktionale Analphabeten, sagte Oldenburg unter Berufung auf Studien. «Das ... Mehr lesen »

Analphabeten – Verband sieht weiterführende Schulen in der Pflicht

MÜNSTER. Gut jeder siebte Erwachsene in Deutschland hat gravierende Probleme mit dem Lesen und Schreiben. Die Förderung von Alphabetisierungskursen lässt trotzdem zu wünschen übrig – vor allem im Südwesten Deutschlands. Morgen ist Weltalphabetisierungstag. Derzeit gibt es laut Bundesverband Alphabetisierung in Deutschland rund 7,5 Millionen Erwachsene, die längere Texte nicht erfassen und schreiben können. Sie gelten als «funktionale Analphabeten». Der Anteil derjenigen, die ... Mehr lesen »

Thüringen gründet Bündnis für Alphabetisierung

ERFURT. In Thüringen ist ein Bündnis für Alphabetisierung ins Leben gerufen worden. Die Zahl von rund 200 000 Menschen im Freistaat, die nicht ausreichend lesen und schreiben könnten, müsse ernst genommen werden, sagte Bildungsstaatssekretär Roland Merten bei der Unterzeichnung der Gründungsurkunde mit dem Thüringer Volkshochschulverband. Ziel des Bündnisses ist es, mehr Analphabeten zu ermutigen, sich ihren Defiziten zu stellen. Außerdem ... Mehr lesen »

Thüringen: Doppelt so viele Anmeldungen für Analphabetenkurs

JENA. Die Volkshochschulen verzeichnen steigende Teilnehmerzahlen in ihren Kursen für Analphabeten. Die Zahl der Nutzer habe sich auf etwa 500 verdoppelt, sagte Angelika Mede vom Thüringer Volkshochschulverband in Jena. Dafür machte sie eine Initiative verantwortlich, die 2010 gestartet ist und vor allem Schlüsselpersonen bei Behörden und Sozialverbänden für dieses Thema sensibilisieren soll. «Es ist uns zwar gelungen, mehr Betroffene zu ... Mehr lesen »