Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Körperverletzung

Schlagwörter Archiv: Körperverletzung

Feed Abonnement

Prozess wegen Körperverletzung gegen Sportlehrer eingestellt – gegen Geldauflage von 2.400 Euro

DESSAU-ROSSLAU. Das Landgericht Dessau-Roßlau hat am Dienstag den Prozess gegen einen Sportlehrer wegen Körperverletzung eingestellt. Im Gegenzug zahlt der 62-Jährige eine Geldauflage in Höhe von 2400 Euro, wie ein Gerichtssprecher sagte. Der Mann soll einem Grundschüler eine Ohrfeige versetzt haben. Dies bestreite der Pädagoge, sagte der Sprecher. Er sei weiterhin im Schuldienst tätig und gelte als nicht vorbestraft. Ursprünglich hatte ... Mehr lesen »

Eilmeldung: Lehrer wegen Freiheitsberaubung verurteilt – weil er Schüler daran hinderte, den Klassenraum zu verlassen

Was kann eine Lehrerin tun, die von einem Vater körperlich angegriffen wurde. Foto: Carlo-Schrodt / pixelio.de

Hier geht es zum aktuellen Bericht: „Juristischer Paukenschlag“. NEUSS. Ein Realschullehrer ist in Neuss wegen Freiheitsberaubung verurteilt worden, weil er Schüler am Verlassen des Klassenraums gehindert hatte. Ein Amtsrichter sprach den Pädagogen am Mittwoch schuldig, beließ es aber bei einer «Verwarnung mit Strafvorbehalt». Als Auflage muss sich der Lehrer im Umgang mit undisziplinierten Schülern fortbilden. Andernfalls drohen ihm 1000 Euro ... Mehr lesen »

Trotz Geldstrafe: Kollegium uneins nach Gewalt gegen Schülerin – Schulleiter droht jetzt Disziplinarverfahren

Screenshot vom Bericht der Thüringer Allgemeinen.

WEIMAR. Weil er handgreiflich geworden ist, muss ein Schulleiter aus Worbis (Eichsfeldkreis) 7500 Euro zahlen. Die anschließende Entschuldigung des Schulleiters für sein Fehlverhalten war dessen letzte Chance, weiter als nicht vorbestraft zu gelten. Er hat sie genutzt und späte Reue gezeigt, schreibt die Thüringische Landeszeitung. An der Schule des Schulleiters aus Worbis bleibt es unruhig. Denn durch das Kollegium geht ein ... Mehr lesen »

Gewaltsamer Familienstreit vor Grundschule – Gericht verurteilt Schläger zu Bewährungsstrafe

Justitia

HANNOVER. Für einen gewaltsamen Familienstreit nach einem Konflikt unter Grundschülern hat das Amtsgericht Hannover einen 22-Jährigen wegen Körperverletzung zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der große Bruder von einem der Kontrahenten habe bei seinem Faustschlag auf den Vater der Gegenseite nicht vorhersehen können, dass dieser eine lebensgefährliche Schädelfraktur erleidet, begründete das Gericht am Freitag sein Urteil. «Wie redest du ... Mehr lesen »

44 gefährliche Körperverletzungen an Hamburgs Schulen gemeldet

HAMBURG. Seit Jahren verzeichnet die Hamburger Schulbehörde einen drastischen Anstieg an Meldungen von Gewalttaten an Hamburgs Schulen. Senator Rabe sieht den Anstieg positiv. Eine schnelle Meldung heißt schnelle Hilfe. An Hamburger Schulen wurden im vergangenen Jahr und im ersten Quartal 2014 insgesamt 44 Vorfälle von gefährlicher Körperverletzung gemeldet. Das gab die Schulbehörde am Freitag bekannt. Zu den gefährlichen Körperverletzungen zählten ... Mehr lesen »

Urteil: Religiöse Beschneidung ist Körperverletzung

KÖLN (Mit Leserkommentaren). Ärzte, die allein aus religiösen Gründen Jungen beschneiden, machen sich wegen Körperverletzung strafbar. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 151 Ns 169/11). Nach einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ werden in Deutschland jedes Jahr mehrere tausend Jungen in ihren ersten Lebensjahren beschnitten. Weltweit seien es rund ein Viertel aller Männer. Das Verbot gelte, wenn keine medizinische Notwendigkeit vorliege, ... Mehr lesen »

Urteil: Lehrer muss wegen Prügel zahlen

HECHINGEN. Ein Realschullehrer im Zollernalbkreis im Regierungsbezirk Tübingen wurde vom Landgericht Hechingen wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 10.500 Euro verurteilt. Das meldet der „Schwarzwälder Bote“. Nach einem Bericht der Zeitung wurden dem Lehrer drei von vier Taten, wegen denen er angeklagt war, zur Last gelegt. Der Angeklagte habe einem Schüler ein Tagebuch über den Kopf geschlagen, einem anderen in ... Mehr lesen »