Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Tarifkonflikt

Schlagwörter Archiv: Tarifkonflikt

Feed Abonnement

Warnstreik: GEW meldet 15.000 Teilnehmer in mehreren Bundesländern

Die GEW - hier Mitglieder bei einer Aktion im Tarifstreit - macht gegen die AfD mobil. Foto: Archiv/GEW

DÜSSELDORF (u.a.). Im Tarifkonflikt haben sich am Mittwoch, dem 25. März, erneut mehrere tausend im öffentlichen Dienst der Länder Beschäftigte am Warnstreik beteiligt. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft meldete 15.000 Teilnehmer – „viele aus Schulen und Hochschulen“. Sie fordern weiterhin 5,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens jedoch ein Plus von 175 Euro, und einen Tarifvertrag für angestellte Lehrkräfte. Gleichzeitig wehrten sie ... Mehr lesen »

Berliner Eltern dringen auf schnelle Einigung im Tarifkonflikt um angestellte Lehrer

Lehrerinnen und Lehrer der Fritz-Karsen-Schule in Berlin-Neukölln beteiligten sich an dem Warnstreik im September. Foto: GEW Berlin

BERLIN. Im Ringen die Bezahlung der angestellten Lehrer in Berlin empfiehlt die Tarifkommission der GEW erneut Streiks. Jetzt meldet sich der Landeselternausschuss zu Wort. Der Landeselternausschuss (LEA) hat an die GEW und den Berliner Senat appelliert, schnell zu einer Einigung über die Bezahlung angestellter Lehrer zu kommen. Es müsse wieder ein halbwegs normaler Unterrichtsbetrieb möglich sein, forderte die LEA-Vorsitzende Lieselotte ... Mehr lesen »

Berlin: GEW kündigt mögliche Streiks in der Abi-Zeit an

BERLIN. Im Streit um die Eingruppierung angestellter Lehrer bereitet sich die GEW auf neue Warnstreiks nach den Osterferien vor. Eltern und Kinder in Berlin müssen sich wieder auf Warnstreiks an den Schulen gefasst machen. Die Lehrergewerkschaft bereitet sich auf neue Ausstände vor, die frühestens Mitte April beginnen und unter Umständen auch die Zeit der Abiturprüfungen betreffen könnten, sagte GEW-Sprecher Tom ... Mehr lesen »