20.000 Euro Schaden: Kinder verwüsten Grundschule in Erfurt

2

ERFURT. Fünf Kinder im Alter zwischen 11 und 14 Jahren haben eine Grundschule in Erfurt verwüstet. Sie schlugen Fensterscheiben ein, demolierten eine Küche und entleerten die Feuerlöscher, wie die Polizei mitteilte. Der Schaden beträgt etwa 20.000 Euro. Eine Zeugin hatte die eingeschlagenen Scheiben bemerkt und dann die Polizei gerufen. Die Kinder wurden am Samstagabend teils noch in dem Gebäude gefasst und später ihren Eltern übergeben. Ihr Motiv war unklar.

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Pälzer
6 Jahre zuvor

Ob die Eltern den Schaden ersetzen?

Heinz Kraft
6 Jahre zuvor

Wohl kaum. Und die Haftpflichtversicherung zahlt bei Vorsatz auch nicht.
Aber: Kinder ab 7 Jahren sind (zivilrechtlich) deliktsfähig, d. h. sie haften auf Schadensersatz für unerlaubte Handlungen (§§ 823 ff.) und können daher rechtlich in Anspruch genommen werden. Auch wenn in dem Alter nichts zu holen ist: Zivilurteile bleiben 30 Jahre lang vollstreckbar…