Hamburger Lehrer sollen künftig länger arbeiten dürfen

0

HAMBURG. Wollte ein Lehrer in Hamburg über die Pensionsgrenze hinaus arbeiten, wurde dies bislang meist abgelehnt. Angesichts des Lehrermangels soll das nun anders werden.

Im Kampf gegen den Lehrermangel will Hamburg künftig Lehrern erlauben, über die Altersgrenze hinaus zu arbeiten. «Wer länger arbeiten möchte, wird dabei nicht mehr blockiert», sagte Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) dem «Hamburger Abendblatt». Die Schulbehörde bestätigte das am Samstag.

Anzeige


Grund zu feiern? Hamburger Lehrern, die länger arbeiten wollen, sollen in Zukunft weniger Steine in den Weg gelegt werden. Foto: Monterey Public Library / flickr (CC BY 2.0)
Grund zu feiern? Hamburger Lehrern, die länger arbeiten wollen, sollen in Zukunft weniger Steine in den Weg gelegt werden. Foto: Monterey Public Library / flickr (CC BY 2.0)

Bisher wurden solche Anträge nach Informationen der Zeitung in der Regel abgelehnt. Einen Anspruch darauf haben ältere Lehrer nicht. «Es bleibt dabei, dass der Schulleiter jeden Fall individuell prüfen und entscheiden kann», erklärte der Senator. Er bestätigte, dass es schwieriger werde, genügend Lehrkräfte zu finden. (dpa)

Lehrermangel: Rund 800 pensionierte Lehrer allein an den baden-württembergischen Grundschulen im Einsatz

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here