Trotz Krise: Uni-Absolventen von 2005 beruflich erfolgreich

0

Wer 2005 sein Studium abgeschlossen hat, ist unter schwierigen Bedingungen ins Berufsleben gestartet. Doch zehn Jahre später sind diese Hochschulabsolventen beruflich genauso erfolgreich wie frühere Jahrgänge, erklärt das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Das DZHW befragt seit 1989 jeden vierten Prüfungsjahrgang nach einem, fünf und zehn Jahren.

In den USA werden Hochschulabschlüsse gefeiert (wie hier am College of DuPage in Illinois), in Deutschland wird gemahnt. Foto: COD Newsroom / flickr (CC BY 2.0)
Erfolgreich im Beruf trotz Krise – die Absoventen von 2005.                              Foto: COD Newsroom / flickr (CC BY 2.0)

2005 war dabei aus mehreren Gründen ein komplizierter Jahrgang: Erstens wegen der hohen Zahl an Hochschulabsolventen, und zweitens wegen der schlechten gesamtwirtschaftlichen Lage, die in den Folgejahren in der Weltwirtschafts- und Eurokrise gipfelte.

Anzeige


Inzwischen haben die damaligen Berufsstarter allerdings aufgeholt. Mit einem Diplom, einem Magister oder einem Staatsexamen verdienen sie im Durchschnitt gut 61 000 Euro – und damit auf ähnlichem Niveau anderer Jahrgänge zum gleichen Zeitpunkt. Je nach Fachrichtung reicht die Spannbreite beim Einkommen von rund 40 000 bis 108 000 Euro. Die meisten Absolventen von 2005 haben heute einen Job, der ihrem Hochschulabschluss entspricht, weniger als zehn Prozent sind nicht angemessen beschäftigt. dpa

Kita-Leitung mit Masterabschluss: Zeugnisse für die ersten Absolventen

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here