Schulobst und Milch: 35 Millionen aus EU-Programm gehen an Deutschland

0

Gesunde Ernährung an deutschen Schulen wird im kommenden Schuljahr mit rund 35 Millionen Euro von der EU gefördert. Davon sollen rund 25 Millionen Euro in Obst und Gemüse fließen, der Rest in Milchprodukte, wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte.

Schulobst kann ein Start in die gesunde Ernährung sein. Foto: Oliver Hallmann / flickr / CC BY 2.0

Insgesamt werden jährlich rund 250 Millionen Euro aus dem EU-Haushalt in Äpfel, Paprika, Milch und Co. für die Schüler in der EU investiert. Davon wurden im vergangenen Schuljahr mehr als 74.000 Tonnen Obst und Gemüse für 12,2 Millionen Kinder gekauft. 18 Millionen Schüler erhielten über 285.000 Tonnen Milch und Milcherzeugnisse. Die Kinder waren zum Großteil zwischen sechs und zehn Jahre alt.

Anzeige


Durch das EU-Programm lernten Kinder «in einem frühen Alter, wo unsere Lebensmittel herkommen und wie wichtig Geschmack und Ernährung sind», sagte der EU-Kommissar für Landwirtschaft, Phil Hogan. dpa

Studie: “Fettleibigkeit bei europäischen Kindern verharrt auf beispiellosem Niveau” – in Deutschland ist jeder siebte Schüler betroffen

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here