Politische Bildung: Aktionstag am 4. Juli an historischer Stätte in Offenburg

0

STUTTGART. 100 Jahre Frauenwahlrecht und der Beginn der Demokratie 1919 sind ein guter Anlass, um zu prüfen, wie es mit der Teilhabe aussieht: Gemeinsam mit der Stadt Offenburg lädt die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) am Donnerstag, den 4. Juli 2019 zum Aktionstag in die Erinnerungsstätte „Salmen“ in Offenburg ein.

Der Programmflyer kann hier heruntergeladen werden: LpB_Flyer_Aktionstag_Offenburg

Unter der Überschrift „Alle mischen mit – Teilhabe gerecht gestalten“ bündelt die Veranstaltung unterschiedliche Angebote: Ein Kurzvortrag setzt Impulse. Die Gesprächsrunde mit Landtagspräsidentin Muhterem Aras MdL, der langjährigen Offenburger Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, Kea von Garnier von betterbloggs.de und der ehemaligen Vorsitzenden des Landesfrauenrats, Manuela Rukavina, sorgt für Debattenstoff. Welche Vorstellungen haben junge Menschen von gerechter Teilhabe? Schülerinnen und Schüler stellen ihre preisgekrönten Arbeiten des Offenburger Wettbewerbs „Krea#2“ zu dieser Fragestellung vor.

Anzeige


Zudem werden an Aktionsständen im Foyer des „Salmen“, der historischen Stätte, an der 1847 die freiheitlichen Forderungen verkündet wurden, Medien, Materialien und Methoden der politischen Bildungsarbeit vorgestellt.

Ort: Salmen Offenburg
Lange Straße 52
77652 Offenburg

Beginn: 17.30 Uhr

Anmeldung bei fb.kultur@offenburg.de oder

Stadt Offenburg, Fachbereich Kultur,

Weingartenstraße 34, 77654 Offenburg, Telefon: 0781-822298.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here