Poster zum Gratis-Download: Gekonnt auf Social-Media-Kommentare reagieren am Beispiel Klimawandel

0

BONN. Nicht nur beim Thema Klimawandel finden sich auf Social-Media-Kanälen immer wieder kritische oder unseriöse Kommentare, die Online-Debatten folgen meist einem bestimmten Muster. Wie man darauf richtig reagiert, erklärt jetzt schnell und einfach das Poster der Tropenwaldstiftung OroVerde, das zum kostenlosen Download zur Verfügung steht. 

Kommentare unter Facebook-Posts oder YouTube-Videos sind oft ignorant, reaktionär oder provokant. So wird zum Beispiel der Klimawandel immer wieder als „Glaubensfrage“ dargestellt oder Umwelt- und Klimaschützern vorgeworfen, sie zerstören die Wirtschaft. Gibt es eine Erfolgsformel, wie man auf solche und ähnliche Angriffe in Online-Medien reagieren kann? Im von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Stiftung Umwelt und Entwicklung (SUE) geförderten Projekt „Keine Angst vor Komplexität” suchte die Tropenwaldstiftung OroVerde einen Weg, diese Frage zu beantworten.

Anzeige


Pädagogen können das Poster bestellen oder sofort gratis downloaden mit Klick aufs Bild oder hier. Bild: OroVerde.

DBU-Generalsekretär Alexander Bonde stellt klar: „Populismus und Ablehnung von Wissenschaft schaden der Demokratie. Indifferenten, oft bewusst geschürten Ängsten müssen wir mit Fachwissen, sachorientiert und faktenbasiert begegnen. Dazu Handwerkszeug parat zu halten, dient der konstruktiven Debatte sehr.“

Projektleiterin Birthe Hesebeck und Projektmitarbeiter Matthias Linn werteten dafür Kommentare auf Facebook, Instagram und Reddit aus, die sich auf den Klimawandel und andere Nachhaltigkeitsthemen bezogen. Dabei begegneten sie elf Reaktionsmustern, die bei diesen Themen von besonderer Bedeutung zu sein scheinen.

OroVerde veröffentlicht nun ein Poster, das leicht verständlich charakteristische Argumentationslinien und typischen (Ausweich-)Strategien aufzeigt. Das Poster gibt zudem Tipps, wie Diskussionen wieder in konstruktivere Bahnen gelenkt werden können.

Entstanden ist eine kinderleichte Gebrauchsanweisung – das Poster mit dem Titel „Social-Media-Kommentare – Wie kannst du reagieren?“. Auf dem Poster wird die Motivation hinter den häufigsten Kommentaren erklärt und mögliche Antworten und Reaktionen aufgeführt – immer mit dem Ziel, in den Dialog zu treten und starre Formen aufzubrechen.

Elf Reaktionsmuster und wie man sie erfolgreich durchbricht

Neben dem Poster stellt das Team von OroVerde auf der Webseite alle elf Reaktionsmuster im Detail vor. Es wird erläutert, welche Haltungen und Werte oft hinter den Scheinargumenten stehen und wie man auch bei einer ablehnenden Haltung des Gegenübers in einen offeneren Dialog treten kann. An konkreten Beispielen zu den Themen Klimawandel und nachhaltigem Konsum werden Kommentare und der mögliche Umgang mit ihnen dargestellt. Außerdem gibt es Tipps, bei welchen Kommentatoren überhaupt die Chance auf einen offenen Diskurs besteht und wann man seine Kommunikationsbemühungen getrost abbrechen darf.

Kostenloser Download: www.regenwald-schuetzen.org/fileadmin/user_upload/pdf/Projekt/systemisch/Poster_Reaktionsmuster.pdf

Printversion bestellen: A1-Format, 2 Euro zzgl Versandkosten unter www.regenwald-schuetzen.org/lehrer/bildungsmaterial-bestellen/.

Weitere Infos:  www.regenwald-schuetzen.org

Über OroVerde

Seit mehr als 30 Jahren setzt sich OroVerde – die Tropenwaldstiftung für den Erhalt der tropischen Regenwälder ein. Naturschutz und Entwicklungszusammenarbeit gehen dabei Hand in Hand, so die Organisation, denn nur mit den Menschen vor Ort könne der Schutz der Regenwälder langfristig funktionieren. Zugleich geht OroVerde Verbraucherthemen an, also den Einfluss der Konsumenten hier auf die Umwelt- und Lebensbedingungen in Regenwald-Regionen. OroVerde sieht sich politisch unabhängig, ist gemeinnützig anerkannt und trägt das DZI-Spendensiegel.

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here