Ringer-Weltmeister Frank Stäbler hält Motivationsvorträge für Schüler

0

STUTTGART. Mit einem Motivationsprojekt für Schüler versucht der dreifache Ringer-Weltmeister Frank Stäbler, seine eigenen Erfahrungen an junge Leute zu vermitteln. «Frank Stäbler weiß ganz besonders, was es heißt, an Zielen dran zu bleiben und für Ziele zu arbeiten», sagte Baden-Württembergs Kultus- und Sportministerin Susanne Eisenmann (CDU) bei der Premierenveranstaltung an der Ludwig-Uhland-Schule in Leinfelden-Echterdingen, die Stäbler bis zu seinem Abschluss in der neunten Klasse selbst besucht hat.

Taugt durchaus als Identifikationsfigur für Schüler: Frank Stäbler. Foto: Dmitry Polishchuk / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Der 30 Jahre alte Sportler ist als einziger Ringer der Geschichte in drei verschiedenen Gewichtsklassen Weltmeister geworden. Den Schülern berichtete er in seinem Vortrag von seinen Tricks und den Mottos, die ihm auf dem Weg dorthin geholfen haben. «Man muss einen Traum haben und man muss den Sinn erkennen hinter all dem, was man tut», sagte Stäbler. «Das ist, was ich den Kindern vermitteln will: Dass man dran bleiben muss, sich durchbeißen muss.»

Lehrerkalender 2020/21
nicht vergessen!
Varianten anzeigen

Das Projekt «Be ready!» wird gemeinsam getragen von Stäbler, dem Kultusministerium Baden-Württembergs und der Stiftung Sport in der Schule. Interessierte Schulen können sich bei der Stiftung um einen Besuch Stäblers bemühen. dpa

Hier geht’s zur Homepage der Stiftung „Sport in der Schule“.

Vier Motivationstypen: Warum sich Lehrer bei manchen Schülern die Zähne ausbeißen – und bei anderen nicht

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here