Verdacht auf Delta-Variante in baden-württembergischer Kita bestätigt

3

WAIBLINGEN. Der Verdacht eines Ausbruchs der als hoch ansteckend geltenden Delta-Variante des Coronavirus in einer Kindertageseinrichtung im baden-württembergischen Waiblingen hat sich bestätigt. Inzwischen sei in mindestens drei Fällen die Delta-Variante im Labor nachgewiesen worden, teilten das Landratsamt Rems-Murr-Kreis und die Stadt Waiblingen am Donnerstagabend mit. Nach dpa-Informationen sind zwei Kinder und eine Fachkraft betroffen.

Die Mutante Delta tritt in immer mehr Kitas und Schulen auf. Illustration: Shutterstock

Neben diesen drei Fällen gebe es vier weitere positive Corona-Tests, bei denen allerdings noch unklar sei, ob auch hier die Delta-Variante vorliege. Bei mindestens einem Fall bestehe aber ein konkreter Verdacht. Untersuchungen dazu laufen. Das Landesgesundheitsamt geht den Angaben zufolge «vorsorglich» davon aus, dass auch die übrigen positiven Fälle auf die zuerst in Indien entdeckte Variante zurückzuführen sind.

Nach einem ersten positiven Corona-Test im Kinderhaus Mitte waren vor rund eineinhalb Wochen zunächst zwei Kleinkindgruppen in Quarantäne geschickt worden. Am Dienstag wurde dann wegen weiterer positiver Corona-Fälle die ganze Einrichtung mit rund 150 Kindern sowie etwa 45 Betreuern geschlossen. Die allermeisten Kinder und Mitarbeiter befinden sich inzwischen in Quarantäne.

Angesichts der Dynamik hatten die Behörden nach dpa-Informationen für Donnerstag zu einer extra organisierten Massen-PCR-Testung im Garten der Kita aufgerufen. Die Kita soll bis auf weiteres erstmal dicht bleiben und nach jetzigem Stand frühestens am 29. Juni wieder öffnen. In Deutschland sind immer mehr Kitas und Schulen betroffen, wie News4teachers berichtet. News4teachers / mit Material der dpa

Die Corona-Variante Delta breitet sich unter Kindern aus – Immunologen fordern Luftfilter für Kitas und Schulen

Anzeige


3 KOMMENTARE

  1. Liebes Tagebuch,
    heute haben sie meine Schule geschlossen, weil da vielleicht so ein Teil-da ist. Teil-da kommt von Intien. Das kam gestern im Fernseher. Aber der Chef von der Politik hat doch gesagt, dass wir bald keine Masken mehr brauchen. Unsere Zahlen sind gut, sagt er. Papa sagt aber immer, man muss überall immer so viel Zahlen und manchmal kriegen wir darum nur eine Kugel Eis. Ich habe auch gehört, dass in England schon länger Teil-da ist. Ich habe im Internet geschaut und eine Infromatjon gefunden. Aber englisch. Aber mit Google-Übersetzer und weil ich nach dem Lockdown jetzt hochbe-gap-t bin, habe ich es verstanden. Ich verstehe bloß nicht, warum es so viele Erwachsene nicht verstehen. Vielleicht kennen die auch nicht Google-Übersetzer?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here