GEW kritisiert KMK („Wunschdenken“) – und fordert Luftfilter für Schulen

3

FRANKFURT/MAIN. Der monatelange Distanz- und Wechselunterricht hat Schüler, Schülerinnen, Lehrkräfte und Eltern geschlaucht. Die Gewerkschaft GEW fordert mehr Anstrengungen, um ähnliche Maßnahmen im neuen Schuljahr zu vermeiden.

Mobile Luftfilter filtern Corona-Viren aus der Atemluft – kosten aber Geld, Foto: Shutterstock

Die Lehrer-Gewerkschaft GEW fürchtet angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie Beeinträchtigungen des Unterrichts auch im kommenden Schuljahr. Es sei unseriös, das jetzt öffentlich auszuschließen, wie es etwa die Kultusministerkonferenz getan habe, erklärte Roman George, Referent Bildungspolitik der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hessen, auf Anfrage. «Anstatt sich auf reines Wunschdenken zurückzuziehen, gilt es jetzt vielmehr, entsprechende Vorkehrungen zu treffen, damit die Schulen möglichst gut vorbereitet in das dritte Schuljahr unter Pandemie-Bedingungen starten», so George.

Am Montag (12. Juli) will Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU) in einer Pressekonferenz Eckpunkte für einen sicheren Schulbetrieb nach den Sommerferien vorstellen. Die GEW fordert beispielsweise mehr Luftfilter für die Klassenräume, um Ansteckungsrisiken einzudämmen. «Perspektivisch sind Filteranlagen für alle Klassenräume wünschenswert, da sie zusätzliche Sicherheit ermöglichen. Auch unabhängig von der Corona-Pandemie können sie zu einem dauerhaft verbesserten Gesundheitsschutz an den Schulen beitragen», so George.

Abgesehen von chronisch Erkrankten sei der Großteil der Jugendlichen bisher von Corona-Impfungen ausgeschlossen und für Kinder unter zwölf Jahren gebe es bisher überhaupt keinen zugelassenen Impfstoff. «Auch für die Schülerinnen und Schülern aus den Risikogruppen – wie auch für viele Familienangehörige – war es bislang häufig noch nicht möglich, einen vollen Impfschutz zu erwerben», so George. Die seit den Osterferien vorgesehenen regelmäßigen Testungen hätten zwar dazu beigetragen, den Schulbetrieb sicherer zu machen. Das jüngste Infektionsgeschehen an einer Frankfurter Grundschule im Zusammenhang mit der Delta-Variante mache aber deutlich, «dass Schulen nach wie vor Teil des Infektionsgeschehens sind – nicht mehr und nicht weniger», so George.

Die Impfkampagne müsse jetzt vor allem in sozial benachteiligten Stadtteilen forciert werden, in welchen bislang aus unterschiedlichen Gründen besonders wenige Menschen Zugang zu Impfangeboten gehabt hätten. «Das ist auch für die in diesen Quartieren angesiedelten Bildungseinrichtungen essenziell», mahnte George. Die regelmäßigen Corona-Tests sollten zunächst verbindlich fortgeführt werden, aber die Teststrategie sollte angepasst werden, so der GEW-Referent. Hierzu sollte sich die Landesregierung an den Empfehlungen von Fachleuten orientieren. Nach wie vor mangele es an einem Stufenplan, der für alle Beteiligten klar und nachvollziehbar regele, wann gegebenenfalls verstärkte Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel eine Rückkehr zur Maskenpflicht im Unterricht umzusetzen seien. dpa

Sie haben uns ein Jahr lang hinters Licht geführt! Umweltbundesamt räumt plötzlich ein: Mobile Luftfilter in Klassenräumen helfen doch

Anzeige


3 KOMMENTARE

  1. Ja, Datenschutz bitte nicht übertreiben. Mir sagte neulich eine Arztpraxis, sie dürften keine Postkarten mehr zur Terminerinnerung versenden (spezielle Art von Terminen) wegen des Datenschutzes. Natürlich war mir klar, das war nur eine wohlfeile Ausrede, aber wie sollte ich das Gegenteil beweisen?

    (Eine andere Praxis sagte mir später, sie würden diese Postkarten noch versenden. Mein Verdacht war also richtig.)

  2. Anfang und Ende, von Alpha bis Omega … ?? Huch, jetzt ist schon Delta!
    Kann jemand zufällig das griechische ABΓ auswendig, wie lange geht denn das noch?

    • So, ich hab schnell repräsentativ nachstudiert:
      Nach Omega kommen die Eukalyptischen Reiter und sie läuten die Weltherrschaft der Beuteltiere ein.
      … mh, naja, klingt bekannt. Dann ändert sich also kaum was.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here