NRW-Schulen können Zeugnisausgabe bei Corona-Fällen flexibel handhaben

2

DÜSSELDORF. Wie bekommen Schüler, die mit dem Coronavirus infiziert sind oder sich als Kontaktperson in Quarantäne befinden, ihr Halbjahreszeugnis? Die Schulen in Nordrhein-Westfalen können die Zeugnisausgabe wie schon im Vorjahr in diesen Fällen flexibel handhaben, wie das Schulministerium auf Anfrage mitteilte.

Auschnitt aus einem Zeugnis mit verschiedenen Notenanagaben
Die Halbjahreszeugnisse stehen an. Auch Schülerinnen und Schüler in Quarantäne sollen ihr Zeugnis schnell bekommen können. Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Die Zeugnisse könnten in diesen Fällen den Schülerinnen und Schülern zunächst elektronisch vorab übermittelt werden, wenn die Eltern dem zustimmten. Später könnte dann das Original übergeben werden. Auch eine Zustellung per Post sei möglich, erläuterte das Ministerium die vorgesehenen Wege. Eine Abholung der Zeugnisse an den Schulen komme in Betracht, wenn dabei die Vorgaben der Coronabetreuungsverordnung und der Coronaschutzverordnung eingehalten werden, hieß es weiter.

Über die Modalitäten der Zeugnisübergabe entschieden die Schulen in eigener Zuständigkeit. Die Halbjahreszeugnisse werden für die meisten Schüler in NRW am kommenden Freitag ausgegeben. Im Regelfall werden sie von den Schülerinnen und Schülern in der Schule entgegengenommen. Wer allerdings in Corona-Quarantäne oder infiziert ist, muss zuhause bleiben. In NRW gibt es 2,5 Millionen Schüler und Schülerinnen. (dpa)

Modellversuch: Abiturienten bekommen digitales Zeugnis (und eins auf Papier, zur Sicherheit)

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Marie
4 Monate zuvor

Na, da bin ich aber froh, dass Frau Gebauer dieses unglaublich wichtige Problem gelöst hat. Wäre nie selber auf die Idee gekommen, dass Quarantänekinder ihr Zeugnis nicht abholen können…

Andre Hog
4 Monate zuvor

„…wenn dabei die Vorgaben der Coronabetreuungsverordnung und der Coronaschutzverordnung eingehalten werden.“

Warum denn das jetzt auf einmal??

„Schulen sind sichere Orte“ …. und zwar ab dem Moment, an dem man das Gebäude betritt…da kann sich doch jeder herumtreiben und ist quasi „safe“….hhmmmm ….resp. Schulen sind die einzigen Orte in unserer Republik, wo die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen konstant außer Kraft gesetzt werden und keine Sau kümmert sich darum – von da her ist es eigentlich völlig wumpe, wann sich wer sein / ihr Zeugnis abholt.