Lehrerendgeräte in Hessen:
zentral verwaltet mit MNSpro

0

AACHEN. Über 65.000 mobile Endgeräte für Lehrkräfte finanzierte das Land Hessen mit den Mitteln aus der dritten Erweiterung des Digitalpakts Schule. Verschiedene Gerätetypen, die an unterschiedlichen Schulformen zum Einsatz kommen und variierenden pädagogischen Ansprüchen gerecht werden müssen – sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie lassen sich verwalten, als wären sie Teil eines Netzwerks, dank des cloudbasierten Gerätemanagementsystems MNSpro MDM. Welche Vorteile diese Lösung für Lehrkräfte und Administrator*innen bietet, lesen Sie im Artikel auf Einfach.Digital.Lernen. – dem Praxis-Magazin fürs digitale Lehren und Lernen.

Das cloudbasierte Gerätemanagementsystem MNSpro MDM ermöglicht in Hessen, alle Lehrerendgeräte von einer zentralen Stelle aus zu verwalten. Illustration: Shutterstock/Ifti Digital BD

„Von uns war eine ganzheitliche Lösung gefordert“, sagt Arne Rüdiger, Fachbereichsleiter IT-Produkte beim kommunalen IT-Dienstleistungsunternehmen ekom21. …

Hier, auf Einfach.Digital.Lernen., lässt sich der vollständige Beitrag lesen – gratis.

Dies ist eine Pressemeldung der AixConcept GmbH.

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments