Klima-Protest: Uni-Leitung will Besetzung des Hörsaals nur noch kurz dulden

2

An der Philipps-Universität Marburg halten 30 Klima-Aktivisten den großen Hörsaal weiterhin besetzt. Wie eine Sprecherin der Universität am Dienstag sagte, werde das Präsidium die seit Montag laufende Aktion voraussichtlich noch bis Mittwoch dulden.

Die Klimabewegung macht mobil. Illustration: Shutterstock

Ursprünglich sollten die protestierenden Studenten das Audimax bereits Dienstag wieder verlassen. Laut Universität finden trotz der Besetzung Vorlesungen statt. Dozenten hätten sich zu einem offenen Dialog mit den Protestlern der Kampagne «End Fossil: Occupy!» entschlossen, sagte die Sprecherin.

Lernspiele im shop.4teachers.de

Die Demonstranten wollen mit ihrer Aktion auf den Klimawandel aufmerksam machen. Sie fordern unter anderem eine Verkehrswende und die Abkehr von fossilen Energieträgern. Die Bewegung will nach eigener Darstellung bis in den Dezember hinein weltweit Schulen und Unis besetzen. Die Kampagne begann am 24. Oktober an der Universität im südniedersächsischen Göttingen. News4teachers / mit Material der dpa

Von Hirschhausen mahnt mehr Klima-Bildung an deutschen Schulen an

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Ron
2 Monate zuvor

Licht aus, Heizung runter. Volkswagen hat es vorgemacht.

Georg
2 Monate zuvor
Antwortet  Ron

Dann beschweren ich aber die Kleber, weil sie nicht auf Toilette können und VW ihnen kein Essen bestellt.