Kolleginnen heimlich auf Klo gefilmt: Bewährungsstrafe für Lehrer rechtskräftig

4

Das Urteil gegen einen Lehrer ist rechtskräftig, der Missbrauchsfotos besessen und zwei seiner Kolleginnen heimlich auf der Toilette gefilmt hat. Der Mann habe seine Berufung zurückgenommen, teilte das Landgericht Aschaffenburg mit. 

Das Urteil ist rechtskräftig. Foto: Shutterstock

Das Amtsgericht hatte den damals 60-Jährigen im Februar zu 13 Monaten Haft verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt, zudem muss der Mann eine Sexualtherapie machen.

Der Angeklagte hatte über seinen Anwalt die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft eingeräumt. Die Staatsanwaltschaft ging davon aus, dass der Mann von Dezember 2018 bis Januar 2020 in einer Personaltoilette seiner Schule eine Videokamera versteckt hatte. Zwei Frauen wurden demnach beim Toilettengang gefilmt.

Zudem hatte der Beamte eine geringe Anzahl kinderpornografischer Bilder gespeichert, darunter Aufnahmen einer Schülerin, die sich nach dem Sportunterricht umzieht und oben ohne zu sehen ist. Abbildungen sexueller Gewalt fanden sich bei den Aufnahmen nicht.

Der Mann aus dem Landkreis Aschaffenburg war durch einen Hinweis eines US-amerikanischen Onlinedienstes in den Fokus der Ermittler der Zentralstelle Cybercrime Bayern geraten.

Kolleginnen heimlich auf der Schultoilette gefilmt: Lehrer legt Rechtsmittel ein

Anzeige


Info bei neuen Kommentaren
Benachrichtige mich bei

4 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
447
4 Tage zuvor

Bin ja eh schon eine Weile daraus ausgeklinkt, wie in Gerichtssälen Urteile verhängt werden…Bewährung??? Wtf lol…immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Täterversteherurteil her… 🙁

Caro
3 Tage zuvor

Könnte man bitte „…auf dem Klo…“ schreiben?
Mir sträubt sich jedes Mal beim Drüberlesen das Haar!

Frust
3 Tage zuvor
Antwortet  Caro

Nein, kann man offensichtlich nicht.

unverzagte
3 Tage zuvor
Antwortet  Caro

…vielleicht war es irgendein und kein bestimmtes Kloh, müssen Sie das so genau wissen oder mögen Sie einfach nur Artikel generell so schrecklich gern ?

Auf englisch hieße das übrigens „she ´s in the toilet“ – eine ungewollte Vorstellung, die auch meine Haare zum Sträuben anregen.