Startseite ::: Nachrichten ::: Frankreichs neuer Schulminister: Zurück zur vollen Schulwoche

Frankreichs neuer Schulminister: Zurück zur vollen Schulwoche

PARIS. Frankreichs Schüler sollen in Zukunft wieder fünf Tage in der Woche die Schulbank drücken. Wie “Spiegel Online” berichtet, kündigte dies der neue Bildungsminister Vincent Peillon in einem Interview an. “Das wird nicht gerade einfach, aber wir werden es tun”, zitiert die Nachrichtenseite den Minister.

Will die Schulwoche in Frankreich wieder verlängern: Francois Pellion. Foto: jyc1/Flickr. CC BY 2.0

Will die Schulwoche in Frankreich wieder verlängern: Francois Pellion. Foto: jyc1/Flickr. CC BY 2.0

Bislang hatten die französischen Grundschüler mittwochs frei. Erst 2008 hatte der damalige Präsident Nicolas eingeführt, dass die Primarstufen an vier statt fünf Tagen pro Woche Unterricht erhalten. Dem hatten sich Verbände und Abgeordnete damals heftig widersetzt, denn durch die Verkürzung der Schulwoche verlängerten sich die verbliebenen Schultage entsprechend. Laut “Spiegel Online” will Pellion es in Zukunft den Kommunen überlassen, ob der zusätzliche Schultag mittwochs oder samstags stattfindet. Ein entsprechender Gesetzentwurf im Parlament sei für diesen Herbst geplant.

Frankreichs neuer Präsident Francois Hollande hatte im Wahlkampf das Thema Bildung zu einem der Schwerpunkte seiner Politik erklärt. Erst am Mittwoch hatte er den 51-jährigen Lehrer Vincent Peillon zum Minister für Bildung, Jugend und Sport ernannt.

(19.05.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*