Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Grün-Schwarz

Schlagwörter Archiv: Grün-Schwarz

Feed Abonnement

Abschied von der “demografischen Rendite”: Kretschmann stoppt offenbar geplanten Abbau von Lehrerstellen

Beerdigen offenbar die Abbaupläne bei den Lehrerstellen: Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Bislang sind die Schul- und  Finanzpolitiker in Deutschland davon ausgegangen, dass die Schülerzahlen sinken werden – und dass sich daraus ein großes Einsparpotenzial bei Lehrerstellen und Schulgebäuden ergibt. Spätestens seitdem die Bertelsmann Stiftung in der vergangenen Woche eine Prognose veröffentlichte, die einen Schüler-Boom vorhersagt, ist klar: Die sogenannte “demografische Rendite” fällt aus. Das hat Konsequenzen. Als erstes Bundesland ... Mehr lesen »

Koalitionsknatsch? Eisenmann geht in die Offensive – und fordert von Kretschmann öffentlich 1450 neue Lehrerstellen

Vorlesen STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) geht nach einem Zeitungsbericht mit Forderungen nach 1450 neuen Lehrerstellen in die Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2018/19. «Wenn wir den Schulen zusätzliche Aufgaben übertragen, geht das nicht ohne zusätzliche Ressourcen», sagte sie dem «Mannheimer Morgen» und der «Heilbronner Stimme». Schwerpunkte seien für sie etwa der Ausbau der Realschulen und der Ganztagsschule. Außerdem müsse das ... Mehr lesen »

Kretschmann unter Druck – Lehrer klagen: Sparen ist für Grün-Schwarz wichtiger als die Bildung

Will Lehrerstellen abbauen - aber wie viele? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: Grüne NRW / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Stellenkürzungen, zu wenige Studienplätze, Unterrichtsausfall, fehlende Vertretungen, ungleiche Bezahlung – für die Lehrergewerkschaft GEW hat Grün-Schwarz in Baden-Württemberg unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu viele Baustellen in der Bildung aufgerissen. Rund 300 Lehrer aus dem ganzen Land haben am Freitag in Stuttgart gegen die grün-schwarze Bildungspolitik protestiert. Ausgestattet mit Schubkarren, Helmen und Schildern zogen sie auf den zentralen Schillerplatz ... Mehr lesen »

Eisenmann reagiert auf das VERA-Debakel – und strukturiert die Bildungsverwaltung um. GEW: Mehr Lehrer wären besser

aut um: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Keine Strukturdebatten mehr, sondern Konzentration auf Leistung und Qualität – Ministerin Eisenmann will konkrete Unterstützung für Lehrer und Schulen stärken. Doch die Früchte der geplanten Reformen können erst in Jahren geerntet werden, monieren ihre Kritiker. Nach dem Absturz der baden-württembergischen Schulen in Leistungstests will Landeskultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) die Qualität des Unterrichts verbessern – auf Basis wissenschaftlicher Daten ... Mehr lesen »

Grün-Schwarz beschließt Gesetz: Grundschulempfehlung muss vorgelegt werden – auch wenn der Elternwille weiter zählt. SPD: Rückschritt!

Sorgt für Empörung unter Grundschullehrkräften: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Die weiterführende Schule erfährt in Baden-Württemberg künftig den Inhalt der Grundschulempfehlung eines Kindes. Ein entsprechender Gesetzentwurf von Kultusministerin Eisenmann wurde vom Landtag nun verabschiedet. Was für die SPD ein Rückschritt ist, ist für andere ein Schritt in die richtige Richtung. Beim Wechsel auf eine weiterführende Schule müssen Eltern die Grundschulempfehlung für ihr Kind künftig vorlegen. Sie bleiben aber ... Mehr lesen »

In Baden-Württemberg feilschen Regierung und Opposition um Mittel zur Schulsanierung – Eisenmann setzt auf Geld aus Berlin

Vorlesen STUTTGART. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hält ungeachtet der Forderung aus Opposition und Kommunalverbänden an den bisherigen Vorschriften für die Schulbauförderung fest. Denen zufolge beteiligt sich das Land nur an Neu-, Erweiterungs- und Umbauten. Instandsetzungen, Verbesserungs- und Modernisierungsmaßnahmen seien hingegen nicht förderfähig, sagte Eisenmann am Mittwoch im Landtag in Stuttgart. Anträge von FDP und SPD, die Förderung dem Bedarf der kommunalen Schulträger anzupassen, ... Mehr lesen »

Zurück zum dreigliedrigen Schulsystem? Riesenkrach in der grün-schwarzen Koaltion um Aussagen von Eisenmann

Sorgt für Empörung unter Grundschullehrkräften: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Der grün-schwarze Haussegen hängt in der Bildungspolitik schief. Die Grünen sehen die CDU-Kultusministerin in die falsche Richtung abdriften. Sie müsse sich mehr an den Koalitionsvertrag halten, schreibt ihr Grünen-Fraktionschef Schwarz ins Stammbuch. Tatsächlich ist das nicht der erste Krach, den Eisenmann auslöst. Unlängst hatte sie mit Aussagen zur Inklusion für Aufregung gesorgt. Die Grünen im Landtag mahnen beim CDU-geführten ... Mehr lesen »

Eisenmann versieht Realschulen mit neuem Konzept: Frei verfügbare “Poolstunden” sollen individuellere Förderung möglich machen

aut um: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Die Realschulen in Baden-Württemberg werden künftig deutlich mehr Freiraum für leistungsgerechte Förderung ihrer Schüler haben. Ob differenzierter Unterricht innerhalb der Klasse, in Gruppen oder gar in Klassen – die Schulen erhalten für all dies deutlich mehr frei verfügbare sogenannte Poolstunden. «Wir geben den Realschulen viel Verantwortung in die Hand», betonte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Dienstag in Stuttgart. ... Mehr lesen »

Hin und Her beim Thema Lehrerstellen: VBE wundert sich „über die Rechenakrobatik der Politiker“

Vorlesen STUTTGART. Erst sollten Lehrerstellen in besonderem Maße gestrichen werden. Dann stimmten die Schülerzahlen doch nicht, und die Politik gestand den Schulen ein paar Lehrer mehr zu. Jetzt sollte aus finanziellen Gründen erneut gestrichen werden, was am Wochenende mit “interessanten Rechenübungen” widerrufen worden ist. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg vermisst immer mehr eine verlässliche Kontinuität in der Bildungspolitik, ... Mehr lesen »

Nach dem Kompromiss zwischen Kretschmann und Eisenmann: Jetzt schlagen die Lehrerverbände Alarm

Will Lehrerstellen abbauen - aber wie viele? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: Grüne NRW / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat sich gerade mit ihrem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmannn (Grüne) einigen können, da kündigt sich neuer Streit an. Gerade hat sie den Rotstift für wichtige Bildungsprojekte abwehren können. Jetzt verlangen Lehrerverbände von ihr, auch weitere vorgesehene Kürzungen zu verhindern. Trotz des beigelegten Streits innerhalb der grün-schwarzen Koalition um fehlende Lehrer in Baden-Württemberg schlagen Lehrerverbände weiter ... Mehr lesen »