Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Mottowoche

Schlagwörter Archiv: Mottowoche

Feed Abonnement

Ministerium: Abi-Randale kein NRW-weites Problem

Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun. (Symbolfoto). Foto: LIbertinus / flickr (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Die aus dem Ruder gelaufenen Abitur-Scherze im Rheinland haben für Aufsehen gesorgt. Insgesamt habe es aber nur an 17 von 850 Schulen Vorfälle gegeben. Aus dem Ruder gelaufene Abitur-«Scherze» wie in Köln sind in Nordrhein-Westfalen kein landesweites Problem. Insgesamt 17 Schulen hätten in diesem Jahr Vorfälle von unterschiedlichem Schweregrad gemeldet, teilte das Schulministerium in einer Antwort auf eine kleine ... Mehr lesen »

Weiten sich die Abi-Ausschreitungen aus? Hausmeister erheblich verletzt

Notbeleuchteter Fliesenboden

DÜSSELDORF. In Köln gab es Schwerverletzte bei Scharmützeln zwischen Abiturienten. Nun wurde in Düsseldorf der Hausmeister eines Gymnasiums zusammengeschlagen. Die Polizei ermittelt und warnt die Schüler in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Nach den Abi-Ausschreitungen in Köln ist nun auch in Düsseldorf ein Gewalt-Exzess an einer Schule bekannt geworden. Der Hausmeister eines Düsseldorfer Gymnasiums sei zusammengeschlagen und erheblich verletzt worden, bestätigte ein ... Mehr lesen »

Kulturwissenschaftlerin, die seit Jahren über Abi-Bräuche forscht: Entwicklung von Köln war absehbar

"Wir hatten auch schon letztes Jahr in Köln eine ähnliche Situation": Kölner Abiturienten 2015 in einem selbstgedrehten Video. Screenshot

KÖLN. In Köln sind gleich mehrere Abifeiern aus dem Ruder gelaufen, es gibt sogar Schwerverletzte. Die Kulturwissenschaftlerin Katrin Bauer hat sich wissenschaftlich mit Abi-Bräuchen beschäftigt. Sie hält die Eskalation für ein Randphänomen – das aber eine neue Qualität habe. Nachdem sich in Köln rivalisierende Abiturienten ein Scharmützel mit Schwerverletzten geliefert haben sollen, fragt sich so mancher: Was hat das noch ... Mehr lesen »

Geschmacklos: Hier spielen Abiturienten eine Hinrichtung – eskalierende Mottowoche treibt Polizei und Pädagogen um

Immer geschmackloser? Video von Kölner Abiturienten aus dem Jahr 2015. Screenshot

KÖLN. Mal dem Direktor Handschellen anlegen, mal Sand in der Pausenhalle verstreuen – zum Abitur gehört in Deutschland traditionell auch etwas anarchischer Quatsch. In Köln ist aus Folklore nun Gewalt geworden. Offizielle zürnen, Psychologen raten zu etwas Zurückhaltung. Es klingt wie eine Kapitulation, die in ihrer Tonlage auch aus einem Geschichtslehrbuch stammen könnte. Sie bezieht sich allerdings nicht auf verfeindete ... Mehr lesen »

Abistreiche anno 2012: Lustig – oder langweilig?

DÜSSELDORF. Verkleiden, Spiele, die Lehrer unter Anleitung der Schüler machen und Wasserpistolen: das sind die minimalen Zutaten für den Abistreich. Der findet üblicherweise am letzten regulären Unterrichtstag vor den Abiturs-Prüfungswochen statt und läuft ab und zu aus dem Ruder. Der Klassiker… … ist der versperrte Zugang zum Schulhaus. Das machen die Jugendlichen etwa mit Absperrband, mit Kartons oder ähnlichem. Sehr ... Mehr lesen »