Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Schwierige Schüler

Schlagwörter Archiv: Schwierige Schüler

Feed Abonnement

„Provozieren, um zu testen“: Pflegekinder haben oft Probleme in der Schule – Studie beleuchtet Hintergründe

Immer mehr Kinder müssen aus ihren Familien herausgenommen werden. Foto: pixabay

Vorlesen SIEGEN. Pflege- und Adoptivkinder sind eine belastete Klientel. Das hat Konsequenzen für ihr Auftreten in der Schule: Ihr Leistungsniveau ist oft niedrig – und ihr Verhalten auffällig. Forscher der Uni Siegen haben jetzt eine Langzeitstudie gestartet, um mehr über das Leben von Pflegekindern erfahren. Das erscheint nötig: Das Zahl der Betroffenen ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen. „Ich ... Mehr lesen »

Experte Endres rät Lehrkräften bei Unterrichtsstörungen: „Sich selbst zu einer anderen Gelassenheit lenken“

"Eine Störung ist nicht als destruktives Verhalten der Lehrkraft gegenüber zu verstehen": Lehrerfortbildner Wolfgang Endres. Foto: didacta

Vorlesen STUTTGART. Viele Lehrerinnen und Lehrer betrachten eine hohe psychische Belastung als größte Herausforderung ihres Berufs. Unterstützung wünschen sie sich insbesondere bei schwierigen Schülern. Wolfgang Endres ist Referent in der Lehrerfortbildung und hilft Lehrkräften seit mehr als 30 Jahren, mit Störungen im Unterricht umzugehen. Er spricht auf der „didacta“ in Stuttgart – und vorab im Interview auf News4teachers. Hier geht’s ... Mehr lesen »

VBE: Lernerfolg hängt auch von der Erziehung ab – also: Verantwortung der Eltern (bei PISA und Co.) nicht vergessen!

Schulerfolg ist auch eine Frage von Erziehung, meint der VBE. Foto: Mindaugas Danys / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Zurzeit läuft an den Schulen eine Welle der Fremdevaluation. Testverfahren wie VERA, TIMMS und PISA richten den Fokus auf kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler. Ein zu einseitiger Blick auf die Kinder und Jugendlichen? Ja, meint der Sprecher des baden-württembergischen VBE, Michael Gomolzig. Er meint: Inwieweit Kinder heute „erzo­gen“ sind, fällt bei den standardisierten Testverfahren faktisch nicht ins ... Mehr lesen »

Immer mehr „Tyrannenkinder“: Warum viele Eltern bei der Erziehung versagen – eine Streitschrift

Vorlesen WIEN. Übergewichtig oder essgestört, hyperaktiv, vielgestaltig verhaltensoriginell, leistungsverweigernd und statt dessen chillbewusst  oder gar durchgehend tyrannisch – so treten uns immer mehr Kinder und Jugendliche heute entgegen. Und die Lehrkräfte werden mit den Problemen alleine gelassen. Meint jedenfalls die Wiener Ärztin und Psychotherapeutin Prof. Martina Leibovici-Mühlberger. In ihrem neuen Buch „Wenn die Tyrannen-Kinder erwachsen werden“ beschreibt sie die Folgen für ... Mehr lesen »