Anti-Rassismus-Schild an Schule abgeschraubt – Staatsschutz ermittelt

0

COTTBUS. Nachdem ein Schild mit der Aufschrift «Schule ohne Rassismus» an einer Cottbuser Schule abgeschraubt wurde, ermittelt jetzt der Staatsschutz. Das Schild sei über Ostern von der Fassade des Schulgebäudes entfernt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Wer dahinter steckt, war zunächst unklar. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Mittlerweile 1270 Schulen bundesweit haben dieses Schild am Eingang hängen. Foto: Bernd Schwabe in Hannover / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)
Mittlerweile 1270 Schulen bundesweit haben dieses Schild am Eingang hängen. Foto: Bernd Schwabe in Hannover / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Der Titel «Schule ohne Rassismus» wird laut Bildungsministerium vergeben, wenn sich mindestens 70 Prozent der Schüler und Lehrer verpflichten, sich gegen jede Form von Diskriminierung an der Schule einzusetzen. Die Cottbuser Schule erhielt nach Polizeiangaben im Jahr 2012 den Titel. In Brandenburg gab es nach Ministeriumsangaben Anfang des Jahres in der Mark mehr als 60 Schulen mit dem Titel. dpa

Anzeige


Zum Bericht: „Schule ohne Rassismus“ – Aktuelle Broschüre “ein Machwerk”? :

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here