Abi-Hickhack: Prien entschuldigt sich bei allen Schülern Schleswig-Holsteins

0

KIEL. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat sich bei allen Schülern des Landes für das Durcheinander rund um die Abschlussprüfungen in diesem Jahr wegen der Corona-Krise entschuldigt. In einem am Freitag veröffentlichten Brief heißt es: «Diejenigen von Ihnen, die in diesem Sommer ihren Abschluss machen, das Abitur, die beruflichen Abschlüsse, den Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss oder den Mittleren Schulabschluss, haben in den vergangenen Tagen ein Wechselbad der Gefühle erlebt.»

Entschuldigt sich: die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prienn (CDU). Foto: Frank Peter / Landesregierung

Die Ungewissheit, die Fragen, die dadurch entstanden seien, und die Sorge um die Zukunft hätten viele Familien bewegt. «Soweit ich mit meinem Vorschlag dazu beigetragen habe, bitte ich um Entschuldigung», schrieb Prien und betonte: «Mein Ziel ist es, in dieser schwierigen Zeit das Beste für die Schülerinnen und Schüler aller Schulen im echten Norden zu erreichen.»

Prien hatte am Dienstag angekündigt, sie plane den Verzicht auf Schulabschlussprüfungen in Schleswig-Holstein. Am Tag darauf revidierte sie diese Ankündigung nach einer Schaltkonferenz der Kultusministerkonferenz der Länder und einer Kabinettssitzung. Alle Ländern einigten sich auf Abiturprüfungen.

Absage der Abiturprüfungen? „Weiterhin gute Gründe“

«Es gibt weiterhin viele gute Argumente für eine Absage der Prüfungen», schrieb Prien. «Gleichzeitig ist es aber unverzichtbar, dass alle Bundesländer gemeinsam einen abgestimmten Weg gehen. Nur so können wir sicher sein, dass die Abiturzeugnisse in ganz Deutschland gegenseitig anerkannt werden.» Prien kündigte an, die unter diesen Umständen bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Prüfungen zu schaffen. Auf der Homepage des Ministeriums werden die bereits feststehenden Termine genannt. Danach starten die Abiturprüfungen nach den Osterferien. dpa

Hier geht es zu den Prüfungsterminen fürs Abitur und für den Mittleren Abschluss in Schleswig-Holstein.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here