Prien stellt Fahrplan für Abschlussprüfungen auf – „aus heutiger Sicht“

0

KIEL. Die Abiturprüfungen in Schleswig-Holstein sollen wie angekündigt am 21. April starten und die anderen Abschlussprüfungen im Mai folgen. Über den Ablauf informierte Bildungsministerin Karin Prien (CDU) am Mittwoch. Zum Schutz gegen das Coronavirus gibt es Handlungsempfehlungen.

Wollte die Prüfungen absagen, machte aber dann einen Rückzieher: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien. Foto: Frank Peter / Staatskanzlei Schleswig-Holstein

Zunächst hatte Prien geplant, wegen der Pandemie auf die Prüfungen zu verzichten. Die Schüler sollten ihre Abschlusszeugnisse auf Basis der bisherigen Noten erhalten. Nach Absprachen in der Kultusministerkonferenz und der Landesregierung schwenkte sie um (News4teachers berichtete).

«Wir schaffen mit den nun festgelegten Regeln einen Rahmen, in dem aus heutiger Sicht die Abschlussprüfungen stattfinden können», sagte Prien nach einer Kabinettssitzung. Sicherheit und Gesundheit gingen vor. Prien machte den Schülern Mut: Sie seien gut vorbereitet. «Vertrauen Sie auf Ihr Können!».

Schüler und Aufsicht sollen Desinfektionsmittel nutzen

Ab 11. Mai sollen Schüler an Gemeinschaftsschulen ihre Prüfungen zum Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss und zum Mittleren Abschluss starten. Schüler und Aufsicht sollen bei Betreten der Schule bereitgestelltes Desinfektionsmittel benutzen. In den Prüfungsräumen muss ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen allen Schülern und zur Aufsicht gewährleistet sein. Die Prüfungsgruppen müssen dazu entweder auf mehrere Räume aufgeteilt werden oder es müssen größere Räume wie Aula oder Sporthalle genutzt werden.

Die Aufgaben sollen vor Erscheinen der Schüler auf den Plätzen liegen. Räume und Tische werden am Vortag professionell gereinigt. Für Toiletten sollen Laufwege so ausgewiesen werden, dass Begegnungen verhindert werden können. Schüler, die zu einer Risikogruppe gehören, sollen dies anmelden. Sie sollen die Schule durch einen Extra-Eingang oder zu einer bestimmten Zeit einzeln betreten und in einem eigenen Raum die Prüfung absolvieren. Schüler mit akuten respiratorischen Symptomen müssen Nachholtermine nutzen. dpa

Von wegen Planungssicherheit: Gebauer erwägt nun doch, Prüfungen ausfallen zu lassen

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here